Hilfe bei Ausdrucksfragen

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Herzeloyde am Mo Dez 21, 2015 6:20 pm

Miststück! Noemi! Ich bin entsetzt!

War ja nur ein Vorschlag. Smile Ich *ähem* hab meine Pferde durchaus ... *räusper* dann und wann ... naja ... je nach Situation halt. drunken


dass mir die Lösungsvorschläge mehr zusagen, als der Gedanke, die Info einfach zu löschen 

Freut mich, freut mich. cheers
avatar
Herzeloyde
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3387
Anmeldedatum : 27.06.13
Alter : 37
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  summergirl am Mo Dez 21, 2015 8:51 pm

Wie so häufig hatte Aofhlaid das Gefühl, die Stute wusste mehr, als sie ihm zeigte und selbst wenn er sie hätte fragen und sie hätte antworten können, hätte sie wohl geschwiegen.

Wie wär's mit:

Wie so häufig hatte Aofhlaid das Gefühl, die Stute wusste mehr, als sie ihm zeigte. Dennoch hätte sie wohl geschwiegen, wäre sie in der Lage gewesen, auf seine Frage zu antworten.
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  magico am Mo Dez 21, 2015 10:34 pm

Jaja ... Kelpie, wir haben verstanden. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dass Noemis Vorschläge tatsächlich ziemlich gut sind.

Zu meiner Verteidung möchte ich noch anbringen, dass ich nicht behauptet habe, in deinen Geschichten würden Pferde nicht sprechen. Lediglich in dieser Welt, um die es gerade geht.

_________________
Neuester Blog-Artikel (24.01.17) auf http://laterno-magico.blogspot.de/ : Das Gut-Mensch-Experiment 2.0 und die Dynamik einer Anthologie
avatar
magico
Tintenklecksmeister
Tintenklecksmeister

Anzahl der Beiträge : 1517
Anmeldedatum : 22.06.15
Alter : 101
Ort : Rhûn

http://laterno-magico.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Anjana am Di Dez 22, 2015 8:20 am

Noch eine Idee von mir: Selbst wenn er sie hätte fragen können, wäre wohl Schweigen ihre Antwort gewesen.

Ich finde auch, dass beim kompletten Streichen viel Info verloren geht und würde deswegen eine der anderen Versionen wählen.
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3554
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Kelpie am Di Dez 22, 2015 8:24 am

Puh, so viele gute Vorschläge ... vielen Dank  Shocked Ich werde dann mal schauen, welche sich letztendlich am besten ins Satzgefüge fügt, aber ich bin ziemlich guter Dinge.

@Herzeloyde,
affraid Du hast deine Pferde Miststück genannt?! Jetzt bricht gerade meine ganze Vorstellung von dir rettungslos zusammen! Wie kannst du denn? Die armen Tiere können sich ja gar nicht verteidigen gegen so einen verbalen Angriff!  No
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3763
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  magico am Di Dez 22, 2015 8:25 am

@Kelpie schrieb:Die armen Tiere können sich ja gar nicht verteidigen gegen so einen verbalen Angriff!

Es sei denn, sie können sprechen! drunken

_________________
Neuester Blog-Artikel (24.01.17) auf http://laterno-magico.blogspot.de/ : Das Gut-Mensch-Experiment 2.0 und die Dynamik einer Anthologie
avatar
magico
Tintenklecksmeister
Tintenklecksmeister

Anzahl der Beiträge : 1517
Anmeldedatum : 22.06.15
Alter : 101
Ort : Rhûn

http://laterno-magico.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Herzeloyde am Di Dez 22, 2015 8:31 am

Du hast deine Pferde Miststück genannt?! Jetzt bricht gerade meine ganze Vorstellung von dir rettungslos zusammen! Wie kannst du denn? Die armen Tiere können sich ja gar nicht verteidigen gegen so einen verbalen Angriff!

Ach. Ich war jung und impulsiv ... und Tiere spüren die Emotionen sowieso, egal, ob du sie jetzt in Worte fasst oder nicht. Und dass sie sich nicht verteidigen können ... sagen wir mal, du hast mein Pferdchen nicht gekannt. Smile
avatar
Herzeloyde
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3387
Anmeldedatum : 27.06.13
Alter : 37
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Kelpie am Di Dez 22, 2015 3:14 pm

Ich war jung und impulsiv ... und Tiere spüren die Emotionen sowieso, egal, ob du sie jetzt in Worte fasst oder nicht. Und dass sie sich nicht verteidigen können ... 

Aber doch nicht verbal. Die müssen dann gleich zu körperlicher Gewalt greifen, was wiederum das Mittel der Schwachen ist und so hast du dein Pferd in eine emotionale Zwangslage manövriert. Körperlich überlegen zu sein, vielleicht auch in der Situation im Recht (meine Güte, dann wollte es seinen Huf eben mal auf deinem Fuß abstellen! Kann passieren!) und doch musste es sich dann auf dieses niedrige Niveau einlassen.  Evil or Very Mad




Es sei denn, sie können sprechen! 

Laughing Du siehst, magico, ich habe in meinem Roman ein allumfassendes, omnipräsentes und sehr wichtiges Problem angesprochen.
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3763
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Earu am Di Dez 22, 2015 3:33 pm

@Kelpie schrieb:Laughing Du siehst, magico, ich habe in meinem Roman ein allumfassendes, omnipräsentes und sehr wichtiges Problem angesprochen.
Oh Gott, oh Gott! affraid Kelpie, wenn meine Schätze für uns verständlich sprechen könnten!!! Vier, die ständig "ich will, ich WILL, ICH WILL!!!!" schreien würden. Ich will gar nicht wissen, was die immer zu sagen haben. Ich glaube, dann wären sie gar nicht mehr so niedlich. Aber manchmal wäre es wirklich schön.

_________________
Liebe Grüße

Earu Like a Star @ heaven
avatar
Earu
Tintenklecksmeister
Tintenklecksmeister

Anzahl der Beiträge : 1616
Anmeldedatum : 30.10.15
Alter : 32
Ort : Saarland

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  magico am Di Dez 22, 2015 3:37 pm

Ja, das sehe ich @Kelpie. Aber da ich von Pferden nichts verstehe und sie mir auch in ihrer nicht sprechenden Form nicht als niedlich erscheinen, halte ich mich da jetzt lieber raus.

_________________
Neuester Blog-Artikel (24.01.17) auf http://laterno-magico.blogspot.de/ : Das Gut-Mensch-Experiment 2.0 und die Dynamik einer Anthologie
avatar
magico
Tintenklecksmeister
Tintenklecksmeister

Anzahl der Beiträge : 1517
Anmeldedatum : 22.06.15
Alter : 101
Ort : Rhûn

http://laterno-magico.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Kelpie am Di Dez 22, 2015 3:45 pm

Ponys  love Sprechende Ponys  love love


@Earu,
naja, ganz ehrlich, die Vorstellung, dass mein Ziegenböckchen reden könnte, gefällt mir auch nicht. Ich fühle mich schon immer so dumm, wenn er schweigt  Laughing
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3763
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Alys am Di Dez 22, 2015 10:19 pm

@Kelpie schrieb:naja, ganz ehrlich, die Vorstellung, dass mein Ziegenböckchen reden könnte, gefällt mir auch nicht. Ich fühle mich schon immer so dumm, wenn er schweigt  Laughing

Das kann ich gut verstehen. Ziegen sind in dieser Hinsicht ganz furchtbare Viecher. Man kann keiner Ziege länger als 2 Sekunden in die Augen schauen, ohne dass einen das ernsthafte Gefühl beschleicht, dass man höflich vor ihrem überlegenen Intellekt kapitulieren sollte. Wie machen die Biester das bloß?

Alys
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 27.10.15
Alter : 39
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Kelpie am Mi Dez 23, 2015 8:11 am

Besser hätte ich es nicht sagen können!
Gestern hatte ich schon wieder so ein Schockerlebnis. Ich steige immer über den Zaun, um ins Gehege zu gelangen, weil das Gatter klemmt. Und mein Böckchen hat das beim Abschied beobachtet, mustert den Zaun und steigt mir plötzlich hinterher nach draußen. Über einen 1,5 Meter hohen Zaun.  Shocked Keine Ahnung, was nun. Vielleicht sollte ich tatsächlich vor seiner Intelligenz kapitulieren und ihm seine Freiheit lassen  Laughing
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3763
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Kelpie am Di Feb 16, 2016 10:12 am

Dann hänge ich hier mal meine nächste Frage mit an:

Wie nennt man diesen Lappen bei Zelten, den man über die Eingänge legt, damit sie verschlossen sind? Ich habe sie bisher Zeltplane oder Eingangsplane genannt, aber ich finde den Begriff "Plane" so schrecklich modern für eine Zeit, in der die Menschen nomadisch leben.
Gibt es dafür irgendeine andere Bezeichnung oder klingt Plane für euch gar nicht so modern?
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3763
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  ESchen am Di Feb 16, 2016 10:31 am

Evt. Blache? Eingangsblache? Lederschutz beim Eingang?

Habe keine Ahnung, ob es da einen richtigen Begriff gibt. Laughing

Guck mal hier: Tipi

Evt. können dir Bezeichnungen zu Tipi-Zelten helfen. Auf der Seite habe ich ein paar Bilder mit Beschreibungen gesehen. Vielleicht findest du da was.

ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Julestrel am Di Feb 16, 2016 10:54 am

Blache sagt mir z.B. gar nichts. Vermutlich würde ich es umschreiben mit "der Stoff/Leder des Eingangs".
avatar
Julestrel
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 510
Anmeldedatum : 21.10.15

http://www.julialange.de

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  summergirl am Di Feb 16, 2016 11:04 am

Könntest du uns ein konkretes Beispiel nennen, wo du diese Bezeichnung brauchst?
Dann wäre es leichter, eine Lösung zu finden.
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Kelpie am Di Feb 16, 2016 11:11 am

@ESchen,
auf deiner Seite nennen sie es schlicht "Türen"  Laughing Finde ich jetzt nicht so optimal.

Blache habe ich auch noch nie gehört. Spricht man das als ch aus oder französisch?  scratch



Konkretes Beispiel:

Nach einer kurzen Pause, wurde die Zeltplane zur Seite geschoben

Warf einen letzten Blick auf Andra und duckte sich unter der Zeltplane nach draußen.
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3763
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  summergirl am Di Feb 16, 2016 11:28 am

"... das Leder, das den Ausgang verschloss, zur Seite geschoben."

"... warf einen letzten Blick auf Andra und verschwand nach draußen."

Zeltplane finde ich hier schon allein deshalb nicht günstig, weil ich damit eigentlich den Teil bezeichnen würde, der das ganze Zelt umschließt. Nicht nur den Teil vor dem Ausgang. Das Wort an und für sich finde ich nicht unpassend, du könntest es durch "Felle" oder "das Leder" ersetzen, was aber nicht nötig wäre.

Eine Blache ist nichts anderes als eine Plane und wird mit ch ausgesprochen, nicht französisch. Ich dachte jedoch, dass das eher eine umgangssprachlicher Ausdruck aus Niederösterreich wäre, weil man das Wort schon in Wien nicht mehr kennt. So kann man sich täuschen ... drunken
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Anjana am Di Feb 16, 2016 1:52 pm

Meine spontane Idee wäre (Leder)vorhang gewesen.
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3554
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Ankh am Di Feb 16, 2016 1:56 pm

Ich votiere auch für "Vorhang".
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2116
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Kelpie am Di Feb 16, 2016 2:35 pm

Ledervorhang bzw. Vorhang gefällt mir bisher am besten. 

@summergirl, man kann den Begriff zwar auch irgendwie vermeiden, aber ich finde das auf Dauer ein bisschen umständlich  Wink Aber Vorhang gefällt mir, ich denke, das funktioniert Smile  Danke!
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3763
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Samira-Jessica am Mi Mai 17, 2017 6:21 pm

Hey zusammen,

zur Zeit arbeite ich an einer Fanfiction zur Band Cinema Bizarre und schreibe an der zweiten Szenen. Nun hänge ich aber an einer Formulierung und brauche Hilfe.

Der Satz lautet: Es ist dunkel im Zimmer, obwohl die Sonne schon lange aufgegangen ist und schon sehr hoch am Himmel steht.

Ich möchte beschreiben, dass es bereits nachmittags ist und die Sonne schon ... über den "Mittagsstand" drüber ist.
Jetzt frage ich mich, ob ich "sehr hoch" stehen lassen, oder ob die Sonne nur bis Mittag hochsteht...

Versteht ihr, auf was ich hinausmöchte?

_________________
federschwingende Grüße!
Samira Jessica



Like a Star @ heaven Mein neues Projekt: Freaky Normal - Alles zur Entstehung hier - Mai 2017
Like a Star @ heaven Momentan arbeite ich sehr aktiv an einer Fanfiction über meine (leider ehemalige!) Lieblingsband Cinema Bizarre:
Bizarre Connections (AT)
avatar
Samira-Jessica
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 02.11.15
Alter : 23
Ort : Rosenheim

https://bauchschreibwerkstatt.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Ankh am Mi Mai 17, 2017 7:58 pm

"schon sehr hoch" impliziert Vormittag. Passender wäre z.B. "[...] den Zenit schon überschritten hat".
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2116
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Herzeloyde am Mi Mai 17, 2017 8:18 pm

Hallo Saje

Ich glaube, du stellst dir das Bein mit dem Teilsatz davor. Wenn du schreibst, "obwohl die Sonne schon aufgegangen ist", hab ich gleich ein Morgenbild im Kopf, das du dann mit dem nächsten Teilsatz wieder korrigieren musst.

Ich würde Ankhs Vorschlag übernehmen und das ganze noch ein wenig umstellen:

Obwohl die Sonne den Zenit schon/bereits überschritten hat, liegt das Zimmer im Dunkeln.
avatar
Herzeloyde
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3387
Anmeldedatum : 27.06.13
Alter : 37
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Hilfe bei Ausdrucksfragen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten