Ich lese gerade ...

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am Mo Jul 15, 2013 7:25 am

Dan Browns "Inferno"!

Ausgeliehen von meiner Mutter und ich hatte mich riesig drauf gefreut. Die anderen Bücher um Langdon habe ich verschlungen, aber dies ist irgendwie zäh. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass der Anfang etwas anders ist, aber mich überzeugt es nicht.
Vielleicht bin ich momentan aber auch einfach nur nicht so richtig in der Stimmung für das Buch? Momentan bin ich ja in einer totalen Urban-Fantasy-Phase und alles andere spricht mich einfach nicht so richtig an ...

Naja, mal schauen, wenn ich mal abends nicht so müde bin, komme ich vielleicht auch mal richtig rein ins Buch und les es dann doch wieder in einem Rutsch^^

Wie siehts bei euch aus? Was lest ihr gerade?
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  summergirl am Mo Jul 15, 2013 7:48 am

Hi, Ani!

Freu mich auch schon auf "Inferno". Aber ich muss dir recht geben. Es ist schon immer was ganz anderes, Dan Brown zu lesen. Seine Detailverliebtheit kann schon mal anstrengend werden.

Ich selber hab grad von Julia Quinn einen Liebesschnulzen auf Englisch gelesen. War echt angenehm. Kein Nachdenken, schon vorher wissen, was kommt. Aber wenigstens schreibt sie witzig.

Meine "Jane Eyre" liegt aber wie immer auf meinem Nachttisch. Und "Krieg und Frieden" gleich daneben.
Aus den meisten meiner Bücher ragen gelbe Post-it's raus. Denn bei vielen lese ich nur noch einzelne Szenen, die es mir ganz besonders angetan haben.

Ansonsten komme ich kaum noch zum Lesen. Schreiben geht eben vor. Außerdem kann ich dann das schreiben, was ich lesen will. Eine echte Win-Win-Situation.

Wünsch dir noch einen schönen Abend und vielleicht wird das "Inferno" ja doch noch spannend.

LG Birgit

_________________
Ich kann ALLES! Und wenn ich es noch nicht kann, kann ich es lernen!!!!
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am Do Jul 18, 2013 9:16 pm

"Inferno" hab ich inzwischen durch.
Mein Leseeindruck ist zwiespältig. Die Auflösung finde ich hochinteressant. Da darf man sogar selbst ins Grübeln kommen und seine eigene Haltung mal überprüfen.

Aber den Gesamtaufbau finde ich diesmal arg konstruiert und der Sog ist nicht aufgekommen. Auch wenn man wirklich lange auf der falschen Fährte ist, fand ich eben diese Fährten im Nachhinein schon ein wenig plump umgesetzt. Das schmälert das Lesevergnügen im Nachhinein ein wenig.
Ich muss sagen, es wird zum Schluß hin, schon wieder gewohnt spannend, aber es hat nicht den Sog, den die anderen Brown-Bücher bei mir ausgelöst haben.

Jetzt lese ich "Krieg der Wächter" von Simon R. Greene. Seichte lektüre für zwischendurch, aber großartig was die Fantasie des Autors betrifft. Auch wenn die Hauptfigur sich so gut wie gar nicht von der aus der Nightside-Reihe unterscheidet. Aber für das Genre ist das auch nicht so wichtig^^

Danach steht das neue von Chloe Neill auf der Liste: "Eiskalte Bisse". Ich denke, das wird auch mal wieder ein Printbuch. Am Badesee ist das Ipad einfach nicht so komfortabel.

Bislang habe ich da "Die Nacht am Strand" von Anita Shreve. Ein Geschenk^^
So richtig warm werde ich damit nicht. Sehr langatmiger Schreibstil und sehr narrativ. Ausserdem Präsenz, was ich in den meisten Romanen nicht so mag. Aber mal schauen, vielleicht wirds ja noch besser. *g*
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Evra am Fr Jul 19, 2013 1:38 am

Gerade überstanden: Mystic City: Das gefangene Herz

Ich habe gerade vor lauter Schreibblockade gemeint, mal wieder ein Buch zu lesen täte gut. Und vorweg muss ich sagen, habe ich eigentlich eine hohe Schmerzgrenze. Habe also auch nichts gegen total seichte Lektüre, solange sie mich emotional mitreist. Da dürfen dann auch ruhig „ausgelutschte Ideen“ verwendet werden. :D 

Bei diesem Buch hat mich aber etwas ganz massiv gestört. Die Protagonistin, die aus der Ich-Perspektive erzählt, ist durch und durch eine Mary Sue … Shocked  Ich hab mich schon lange nicht mehr beim Lesen so geärgert, wie bei diesem. :bonk:  Echt schade, denn die Idee an sich fand ich toll. Der zweite Wermutstropfen war der weinerliche männliche Protagonist. Jetzt hör ich mich wahrscheinlich ganz schön hartherzig an. Natürlich darf ein Mann auch weinen. Aber der Kontrast der alles hinnehmenden Prota, die nichts wirklich aus der Bahn zu werfen scheint, egal wer stirbt und der „Mann“, der schon bei der Liebeserklärung Tränen in die Augen bekommt (hier übertreibe ich jetzt natürlich, aber es hätte nicht mehr viel dazu gefehlt), das war mir einfach zuviel. Suspect 

Bringt einen natürlich ins Grübeln über die eigenen Protagonisten. scratch
avatar
Evra
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2115
Anmeldedatum : 25.06.13
Alter : 35
Ort : BW

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am Mo Jul 22, 2013 10:42 pm

Oh sowas ist immer besonders gemein, wenn einem die Story an sich gefällt. :(

Die Gefahr ins Klischee zu fallen, ist immer sehr groß. Gerade bei Debutromanen oder auch gerne mal bei Jugendfantasy, finde ich.

Aber wenn es hilft, die eigenen Figuren kritische zu hinterfragen, hat es ja doch noch was positives^^

Ich lese momentan immer noch an dem Krieg der Wächter. Dank des vollgepackten Wochenendes bin ich nicht so viel weitergekommen. Und inzwischen nervt es mich schon, dass die Wortwahl so ähnlich ist. Phrasen wiederholen sich aus der anderen Reihe, was das Buch wirklich im Niveau sinken lässt. Ausserdem passen die beiden Settings nicht wirklich miteinander überein. Wenn ich schon zwe Reihen in unterschiedlichen Umgebungen eines Universums spielen lasse, dann sollten die jeweiligen Darstellung der Umgebung wenigstens auch zu einander passen. Hier ist es so schwammig gehalten, dass alles und nichts passt. Ne ne. Das sind für mich inzwischen wirklich nur noch Ausweichbücher, wenn es sonst garnichts mehr gibt^^
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Tachadenn am Sa Aug 03, 2013 8:52 am

Hi,
 
Fragen Sie nicht.

Ich lese gerade Lilith von Christoph Marzi, nachdem ich Lycidas verschlungen habe. Sprache, Spannung, Handlung und Figuren gefallen mir.

Allerdings hat er in Lilith (Band II) eine sehr lange Rückblende eingebaut, die ich übersprungen habe und so wie es aussieht, nicht notwendig ist, um die Geschichte zu verstehen. Zudem finde ich diesen Band ein wenig zu blutrünstig.

Kenavo
Tachadenn
avatar
Tachadenn
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Literia am Sa Aug 03, 2013 8:20 pm

Urlaub ist ja was feines :D

An zwei Tagen verschlungen: Elspeth Cooper - Die Lieder der Erde
Wunderbare Fantasy; toller Schreibstil - stellenweise leicht lyrisch angehaucht, ich mag das ja; starke Charaktere und ich bin total ungeduldig auf den zweiten Teil

Strandlektüre: Anneke Mohn - Der Kirschsommer
Sehr kurzweilig und eigentlich gar nicht mein Genre, aber das Kennen der Orte und der sehr einfache Plot und kurzweilige Schreibstil, ließ mich dieses Buch locker flockig weglesen.

Aktuell: Monika Felten - Die Hüterin des Schattenberges
Hm. Nach der Cooper hat dieses Buch es echt schwer und überzeugt nicht 100%. Für den Strand war es aber schon das richtige.

Literia
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 35

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Evra am Mo Aug 05, 2013 12:10 am

Nachdem ich vor Monaten „Ashes – Brennendes Herz“ und „Ashes – Tödliche Schatten“ von Ilsa Bick gelesen hatte, habe ich nun in den dritten Teil „Ruhelose Seelen“ hineingelesen (bei Amazon gab es ein Angebot, noch vor Erscheinen die ersten hundert Seiten herunterzuladen).

Tja und was soll ich sagen? Entweder hat Ilsa Bick ihren Schreibstil geändert oder (was wahrscheinlicher ist) mir klingt immer noch eine Bemerkung von Anjana in den Ohren, was Vergleiche angeht.

Denn obwohl die Geschichte fließt, wie eh und je, fällt mir nun auf, dass sie doch erstaunlich viele Vergleiche verwendet. Man könnte fast sagen, weniger wären besser gewesen. *g*

Diese Erkenntnis kann man jetzt positiv und negativ sehen: Ich merke, wie ich immer mehr dazulerne und dies beim Lesen mittlerweile sogar benennen und bewerten kann. Andererseits geht dabei natürlich ein Stück Naivität verloren und etwas, über das man bisher milde hinweggelesen hat, stört einen nun und wirft einen aus dem Lesefluss.

Aber ich bin ein optimistisches Mensch und denke mir, was mich beim Schreiben weiterbringt ist mehr wert, als ein durchschnittlich geschriebenes Buch gut zu finden. :muhaha:
avatar
Evra
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2115
Anmeldedatum : 25.06.13
Alter : 35
Ort : BW

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am Mo Aug 05, 2013 12:57 am

@evra:
Tja und was soll ich sagen? Entweder hat Ilsa Bick ihren Schreibstil geändert oder (was wahrscheinlicher ist) mir klingt immer noch eine Bemerkung von Anjana in den Ohren, was Vergleiche angeht. [...]
Diese Erkenntnis kann man jetzt positiv und negativ sehen: Ich merke, wie ich immer mehr dazulerne und dies beim Lesen mittlerweile sogar benennen und bewerten kann. Andererseits geht dabei natürlich ein Stück Naivität verloren und etwas, über das man bisher milde hinweggelesen hat, stört einen nun und wirft einen aus dem Lesefluss.

Ohja, die entwicklung kenne ich von mir auch nur zu gut! Seit ich mich mit dem Schreibhandwerk auseinandergesetzt habe, bin ich beim Lesen tatsächlich pingeliger geworden. Wenn mich etwas massiv stört, dann wird das Buch auch schon mal zur Seite gelegt und manchmal hat man automatisch andere Formulierungen im Kopf.
Andererseits freue ich mich inzwischen um so mehr, wenn ein Buch mich voll in den Bann zieht.

Ich habe mir aber auch angewöhnt zwischen Leser und Betamodus umzuschalten. Die Formatierung, bzw. die Form des zu Lesenden ist dafür ein ganz wesentlicher Punkt. Sobald etwas in Verlagsbuchform ist, nehme ich viel mehr einfach hin, weil ich einfach davon ausgehe, dass derjenige sein Handwerk versteht.
Und wenn mich etwas sehr stört, dann denke ich mir: ich muss nicht perfekt sein, andere Autoren sind es auch nicht. Die Masse der Leser liest sie trotzdem mit Genuss.
Und ich merke, mir kommt es viel stärker auf die Geschichte an sich, auf die Figuren und den Plot an, als auf stilistische Eigenheiten.
Mein schönstes Beispiel dazu war ein Fitzekbuch. Der Stil hat mich bis zur Hälfte tierisch genervt, ich fand ihn wirklich grottenschlecht. Aber die Geschichte war so spannend, dass sie mich trotzdem gefesselt hat. Ab der Hälfte irgendwann habe ich den Stil dann kaum noch wahrgenommen. Nach der lektüre war mir klar, dass ich zwar nie so würde schreiben wollen, aber der Plot war einfach unglaublich gut. Leider sah das bei allen anderen Büchern nicht so aus, sodass ich nur noch ein weiteres von ihm gelesen habe.

Aber es ist ja auch allgemein bekannt: Während man sich mit etwas beschäftigt, fällt einem genau das natürlich auch ständig auf. Aber das schöne ist ja, dass das auch wieder vorbeigeht und der innere Kritiker auch beim Freizeitlesevergnügen wieder stiller wird.

Aber ich bin ein optimistisches Mensch und denke mir, was mich beim Schreiben weiterbringt ist mehr wert, als ein durchschnittlich geschriebenes Buch gut zu finden. muhaha
Gut gesagt Wink Aber auf der anderen Seite entmystifiziert es die Autoren doch auch, oder? Wink Ich finde das durchaus eine gute Sache^^

________________________

Ich hab inzwischen die Jagd nach dem Einhorn von Mike Rosnik beendet. Weitere Bücher werde ich von der Reihe nicht lesen. Das war mir einfach zu lieblos und abgedreht runtergeschrieben.

Momentan liegen ein paar zur Auswahl mit Leseprobe auf meinem Ipad. Mal schauen, wozu ich heute abend Lust habe^^

@Tachadenn: mit den Marzi büchern bin ich irgendwie nie warm geworden. ich habs ein paar mal versucht, sie anzulesen, aber da war nix, was mcih gefesselt hätte.

@Lit: deine Bücher (vor allem Nr.1) merke ich mir mal wieder als Inspiration, wenn ich mit Maggie weitermache Wink
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Tachadenn am Mo Aug 05, 2013 1:39 am

Hi Evra,

Seit ich mich mit dem Schreibhandwerk auseinandergesetzt habe, bin ich beim Lesen tatsächlich pingeliger geworden. Wenn mich etwas massiv stört, dann wird das Buch auch schon mal zur Seite gelegt und manchmal hat man automatisch andere Formulierungen im Kopf.

Da stimme ich dir zu. Wenn man beim Lesen schnell ein Wort austauscht, einen Satz umdreht oder den Kopf über ein schwülstiges Adjektiv schüttelt. Das Lesen ist anders geworden - pingeliger, wie du sagtest.

Manchmal staune ich auch über das Geschick der Schreiber. Letztens hab ich die Wellenläufen von Kai Meyer gelesen. Den Beginn und das Einführen von Jolly fand ich saugut.

mit den Marzi büchern bin ich irgendwie nie warm geworden. ich habs ein paar mal versucht, sie anzulesen, aber da war nix, was mcih gefesselt hätte.

Ich habe davon gehört, dass manche nichts damit anfangen können. Mir gefällt sein Schreibstil. Allerdings habe ich bisher nur Lycidas, Lilith und Heaven von ihm gelesen. Bei "Heaven - Stadt der Feen" fand ich den Schluß enttäuschend. Er war zu dünn für das Werk - genauer kann ich es nicht beschreiben.

Hmpf, mein letztes Gummibärchen :teufel: 

Tachadenn aus dem Büro der vertilgten Gummibärchen
avatar
Tachadenn
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am So Aug 18, 2013 7:18 am

Momentan lese ich "Stadt der Finsternis - die Früchte der Unsterblichkeit" von Ilona Andrews. Eine Kurzgeschichte von etwa 100 Normseiten von einem Utorenpaar, dass ich mag, obwohl die Bücher bei LYX erscheinen^^ (Die gehen ja oft sehr weit in die Erotikschiene...)

Das ganze ist ein Spinoff mit bereits bekannten Figuren. Ich bin da sehr gespannt, wie sich das liest, wenn die Heldin der ersten Reihe ihren ersten richtigen Auftritt hat Smile
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am Do Okt 10, 2013 7:37 pm

Oha, den Thread hab ich ja ganz vergessen. Also den Spinoff kann ich nur empfehlen. :thumbsup2:

Momentan lese ich "Der unsterbliche Alchemyst" von Micheal Scott. Angepriesen wurde es als rasant wie ein Kinofilm und es ging um Nicholas Flamel und die in Amerika offenbar auch sehr beliebten, früheren Götter unterschiedlicher Kulturen. Ein Stoff, der durchaus Potential hat, wie ich finde. Leider ist die Umsetzung in meinen Augen wirklich mehr als grauenhaft. Nicht nur, dass die auktoriale Perspektive vollkommen willkürlich genutzt zu sein scheint, werden Handlungsstränge extrem plump vorbereitet und die Innensicht der zwei Hauptfiguren wirkt ebenfalls sehr plump und gleichzeitig reißerisch. Überall blinken quasi Neonschilder, die dem Leser entgegenschreien, was gerade passiert.
Das wirklich schlimmst Manko ist aber definitiv die Perspektive. Ständig springt der Erzähler in alle möglichen Köpfe, nur um dann plötzlich vor einem Kopf innezuhalten und nur zu raten was wohl darin vorgehen könnte.
Ich hab mir dummerweise auch gleich noch den 2. Band ausgeliehen, bezweifle aber, dass ich den noch lesen werde, falls ich Band 1 überhaupt beende. Aber ich hab ja noch eine Woche Zeit^^

Empfehlen kann ich allerdings die Serie um Lady Alexia "Glühende Dunkelheit" von Gail Carriger und die Others-Reihe von Jess Haynes. Das ist zwar alles nichst tiefgründiges, aber ein netter, solider Zeitvertreib, der mich auch immer wieder zum Schmunzeln gebracht hat. :2thumbs: 

Aktuell bin ich wieder auf Simon R. Greene umgestiegen. Das ist zwar in meinen Augen auch eher schale Kost (die beste Reihe ist und bleibt mMn die Nightside-Reihe), aber die Fantasie des Autors unterhält immerhin.
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am Do Jan 02, 2014 10:49 pm

Hui, der Thread ist wohl ganz in Vergessenheit geraten.

Inzwischen habe ich mir wieder einige Bücher einverleibt. Neben der Teufeltrilogie von Stephen Leather (nette nebenher Kost, die mich aber nicht richtig gefesselt hat), habe ich die Trilogie von Deborah Harkness begonnen und für ganz okay befunden, wenn man über ein romantisiertes 16. Jhdt. hinwegsehen kann. Es ist nicht überwältigend, aber es unterhält.
Großartig waren wie immer Rachel Morgan 10-11 von Kim Harrison. Die Frau schreibt einfach unfassbar gute Urbanfantasy, ebenso wie Jim Butcher, dessen harry Dresden 12 ich gestern beendet habe. Auch wenn in dem Buch verdammt viele Fehlerteufel sind, war es wieder ein Genuss. Die Fehler schreibe ich dem Zeitdruck zu, unter dem die Verlage standen, nachdem Butcher den Abgabetermin offenbar verschieben musste.

Aktuell lese ich Zirkel des Dämons von Sarah Rees Brennan. Nicht wirklich fesselnd, die Charaktere und die Geschichte bleiben bis jetzt recht flach, aber solange ich nix besseres habe, ist es fürs Lesen vorm Einschlafen ganz passend.

Die restlichen Bücher, die ich in der Zeit noch gelesen habe, wollen mir gerade gar nicht mehr einfallen.
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Tachadenn am Mo Jan 06, 2014 10:35 pm

Hi,

gerade lese ich Die Lauscherin im Beichtstuhl: Eine Klosterkatze ermittelt von Andrea Schacht.

Ein historischer Roman ganz aus der Sicht einer Katze. Sehr interessant ist umgesetzt, wie die Autorin mit den Geheimnissen umgeht: Was der Leser weiß, was die Katze weiß, das die andern Figuren wissen. Die Katze kann nicht mit den Menschen sprechen, versteht sie aber manchmal auch nicht - wohl aber der Leser.

Kenavo
Tachadenn
avatar
Tachadenn
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Maerchenfee am Di Jan 07, 2014 7:07 am

Ich schmökere gerade "Wikinger am Rhein"  Smile 


Die Lauscherin im Beichtstuhl
Zu diesem Roman gibt es in Hans Peter Roentgens "drei Seiten für ein Exposé" das Exposé mit dem sich Andrea Schacht beworben hat und wie man sieht Erfolg hatte.

Maerchenfee
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 10.11.13
Alter : 46
Ort : in der Nähe von Nürnberg

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Bautsen am Di Jan 07, 2014 7:39 am

Zu diesem Roman gibt es in Hans Peter Roentgens "drei Seiten für ein Exposé" das Exposé mit dem sich Andrea Schacht beworben hat und wie man sieht Erfolg hatte.

Ha! Wusste ich es doch! Tachadenn  Wink 

Ich lese gerade von

Alaistar Reynolds - Chasm City

Der beste Science-Fiction-Roman, den ich seit langem gelesen habe. Wendungen ohne Ende, ohne dabei konstruiert zu wirken.

Bin zwar erst bei 70%, aber bisher echt genial.
avatar
Bautsen
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 03.11.13
Alter : 32
Ort : Bamberg

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Tachadenn am So Jan 12, 2014 8:46 pm

Hi,

bin schon drei Bücher weiter. Per Zufall ist mir das Buch Fluch der Maorifrau von Laura Walden in die Hände gefallen. Ich hab's nicht lassen können und gleich reingelesen. Zuerst dachte ich *gähn* eine junge Frau, die wegen dem Tod ihrer Mutter nach Neuseeland fährt *länger gähn* und dann noch führte Laura Walten eine parallele Handlungsebene ein *oh Schreck*, die 150 Jahre früher spielt. Ich war kurz davor es wegzulegen, dennoch habe ich weitergeblättert und noch einige Seiten des aktuellen Handlungstrangs gelesen.

Dann aber hat es mich gepackt: Ich wollte wissen, wie es weitergeht. Inzwischen bin ich in der Mitte des Romans und habe beide Stränge gelesen. Eine Familiensaga, aber sogar für mich so spannend, dass ich das Buch erst lange nach Mitternacht weggelegt habe.

@Märchenfee

Danke, hab gleich nachgelesen. Mit diesem Beispiel werde ich das Expose für meinen Roman nochmals neu verfassen. Bisher gelang es mir nicht, den gesamten Roman in drei Seiten fassen.

Kenavo
Tachadenn
avatar
Tachadenn
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Mina Solena am Mo Jan 13, 2014 5:27 am

Ich lese gerade "Schneewittchen muss Sterben" von Nele Neuhaus.
Den ersten Band von diesem Ermittler-Duo fand ich etwas langatmig, aber dann habe ich noch einen anderen Fall gelesen und bei dem konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen.
Dieses hier ist auch sehr spannend, bloß leider komme ich nicht jeden Tag zum lesen.

Mina Solena
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 10.01.14

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Zauberfeder am Mo Jan 13, 2014 5:55 am

Ich bin gerade damit beschäftigt Vampire Academy - Blutschwur von Richelle Mead zu lesen. Das ist der 4. Band der Reihe. Alle 6 hatte ich schon einmal gelesen, aber als ich nichts zu lesen hatte, habe ich die Reihe von vorne angefangen. Ich freue mich aber schon darauf, endlich den dritten Band der Bloodlines-Reihe ebenfalls von Richelle Mead lesen zu können und dann auch noch Töchter des Mondes - Sternenfluch von Jessica Spotswood. Die habe ich nämlich schon eine ganze Weile herumliegen, aber ich wollte Blutschwur auch nicht einfach unterbrechen.

Zauberfeder
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 09.06.13
Alter : 29
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am Mo Jan 13, 2014 6:04 am

Aktuell: "Erwacht" von Jessica Shirvington

Eine nette Jugend-Engelsfantasy. Nicht unbedingt was besonderes, wobei es mir gefällt, wie die Dreiecksbeziehung aufgebaut ist. Auch wenn es dennoch vor Klischee nur so trieft. Typisch amerikanisch eben.

Davor war es "Das Siegel des Teufels" von Peter Freund, aber das war mir zu chaotisch, deswegen habe ich es ziemlich schnell abgebrochen.

Ebenfalls kurz angelesen habe ich "Maximum Ride" von James Patterson, aber das hat mich auch nicht so richtig in den Bann gezogen. Ausserdem fand ich es gegen die Serie Dark Angel, die ich momentan schauen irgendwie total lasch und vom Schreibstil her ist es auch nicht unbedingt der Burner. Dass auch noch beide Protags Max heißen, hat mir irgendwie den Spass verdorben.^^ Aber wenn ich mit "Erwacht" fertig bin, werde ich dem Buch noch eine Chance geben.
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Tachadenn am Mo Jan 20, 2014 8:07 pm

Moin,

ich habe jetzt die ersten 100 von 800 Seiten Chasm City von Alastair Reynolds hinter mir. Ich fiebre in voller Erwartung dem überraschenden Ende entgegen (Hab es noch nicht vorgelesen  Embarassed  )

Kenavo
Tachadenn


Zuletzt von Tachadenn am Mo Jan 20, 2014 8:12 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : rs)
avatar
Tachadenn
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 808
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Mina Solena am Mi Jan 22, 2014 6:40 am

Aus aktuellem Anlass lese ich gerade, wenn ich im Bus unterwegs bin "Wut tut gut". Mit "Schneewittchen" bin ich allerdings immer noch nicht durch. Lese gerade stereo...

Mina Solena
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 10.01.14

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Bautsen am Do Jan 23, 2014 8:49 am

Moin,

ich habe jetzt die ersten 100 von 800 Seiten Chasm City von Alastair Reynolds hinter mir. Ich fiebre in voller Erwartung dem überraschenden Ende entgegen (Hab es noch nicht vorgelesen    )

Naja das Ende ist an sich nicht überraschend, weil man vorher schn drauf kommt Wink Aber trotzdem einer der besten Scifi Romane, die ich in letzter Zeit gelesen habe.

Nach Welt aus Staub, zu dem ich gleich eine Rezension schreiben werde auf Amazon, lese ich jetzt gerade meinen 3. Endzeitthriller.

Nach "The Stand" und "Infektion" folgt gerade "Tagebuch der Apokalypse", welches mir doch durch den eigenen Stil sehr gefällt. Genau wie der Titel vermutet, ist es wie ein Tagebuch geschrieben und hebt sich von anderen Romanen ab. Zwischendrin gibt es Bilder und viele Rechtschreibfehler, die ich in einer Verlagsveröffentlichung noch nicht gesehen habe, aber die wohl mit Absicht drin sind, wie es die Figur des Romanes vorher schon gesagt hat. Bisher ist es der beste Endzeitroman, den ich je gelesen habe. Bin gespannt, wie es weitergeht. Muss da ja ein bisschen was lesen, da ich auch einen Endzeitthriller in der Planung habe, der in meinen ehemaligen Heimatdorf spielen soll.
avatar
Bautsen
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 03.11.13
Alter : 32
Ort : Bamberg

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Pintana am Di Feb 04, 2014 5:30 pm

Zauberfeder schrieb schrieb:Ich bin eigentlich auch im Fantasy-Genre unterwegs, aber jetzt sitz ich wohl etwas auf der der Leitung, jetzt mal doof gefragt wofür steht das NA? 

Die habe ich auch gelesen und war ehrlich fasziniert, auch wenn ich immer noch nicht weiß warum.

Mein aktuelles Bücherchaos setzt sich einer ganzen Flut aus angefangenen Büchern zusammen. 
Eine Werksammlung von H.P. Lowcraft, zwei Recherche-Büchern für mein nächstes Projekt (eins uralt von meiner Oma, habe weder Titel noch Autor gerade im Kopf und eins über Schizophrenie), den ersten Arkadien-Band von Kai Meyer, Der Klingen Prinz von Torsten Fink liegt auch noch hier und sorgt dafür, dass ich mich mal wieder darüber ärgere, dass es noch Bücher gibt auf denen nicht draufsteht, dass es sich um den zweiten Teil einer Reihe handelt *Grummel* und auf Kindle, auf anraten von irgendwem auf den ich warum auch immer gehört habe, Playing with Fire von Jennifer Probst und von meinem Verlagskollegen Jörg Nowack die Kinkerlitzchen für die Leselust. 
Mir fällt grade auf, dass das weit mehr Bücher sind als ich auf Anhieb dachte  Suspect  Vielleicht sollte ich mal wieder das ein oder andere fertig lesen?  Laughing

Pintana
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 04.02.14
Alter : 25
Ort : Zwischen Frankfurt und Fulda

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Anjana am Do Feb 13, 2014 7:11 am

Aktuell lese ich "Mörderische Familienbande" von Anne George. Netter Südstaatenkrimi, aber eher leise plätschernd.

Angefangen liegen noch "Lockwood und Co" von Jonathan Stroud und "Die Kurzhosengang" von Zoran Drvenkar auf meinen Ipad.

Die Teenie-Romane habe ich alle nicht beendet. Sie waren mir wirklich einfach zu klischeehaft.

Kurzweilig war "Null-Null-Siebzig" von Marlies Ferber, eine netter Krimi, der locker-flockig zu lesen war und mich durchaus an die Seiten gefesselt hat.

Zwischendurch gab es dann noch mal einen Aurora Teagarden -Krimi von Charlaine Harris, wobei ich sagen muss, dass ich vor allem die Schreibweise sehr mag und ich das immer so in einem Rutsch weglesen kann. An und für sich ist das aber sicher keine hohe Kunst des Krimischreibens. Aber immerhin auch nicht so konstruiert, wie beispielsweise der Stephanie Plum-Krimi von Janet Evanovich.

Großartig war wieder der Harry Dresden! Nach "Geistergeschichten" fiebere ich nun dem neuen Roman entgegen. love 

Daneben höre ich zurzeit eine Harry Dresden KG-Sammlung auf Englisch. Die Geschichten kannte ich noch nicht und ich muss mich doch wieder sehr ins englische reinhören. James Masters liest das Ganze, auch gar nicht schlecht, aber manche Sachen verstehe ich akustisch einfach schlecht und mein Wortschatz ist ausserdem echt miserabel. Aber da ich die ersten Dresden Bände damals nur ausgeliehen hatte, überlege ich, sie mir auf englisch zu holen. Und auch sonst liegen inzwischen noch so einige englische Bücher auf meiner Liste. Da mein Genre immer weniger übersetzt wird, ist es wohl nur sinnvoll, meine Englischkenntnisse etwas aufzufrischen.
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3540
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Ich lese gerade ...

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten