Gewahr werden

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Di 12 Sep 2017 - 17:36

Hallo in die Runde,

Ich schreibe gerade an einer altertümlichen Geschichte in alter Sprache.

Da möchte ich gerne "gewahr werden" verwenden, bin mir jedoch nicht beim Gebrauch sicher.

Ich kenne zwei Varianten, aber nicht deren Anwendungsfälle:

1. Er wurde gewahr, dass …
2. Ihm wurde gewahr, dass …

In welchen Situationen verwendet man bitte Fall 1, und wann Fall 2?


Hat es mit Reaktionen, Empfindungen und Wahrnehmung zu tun, welcher Fall anzuwenden ist?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe. Smile


Zuletzt von DrJones am Di 12 Sep 2017 - 23:18 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Ankh am Di 12 Sep 2017 - 19:26

Ich kenne die Verwendung so (und Wiktionary bestätigt es soweit):

- Der Akteur im Nominativ
- Das was er bemerkt, im Genitiv[1]
- offenbar geht es sowohl transitiv als auch intransitiv.

Wenn du einen Nebensatz mit "dass" einleiten willst, müsste es also heißen:

"Er wurde (sich) dessen gewahr, dass ..."

das "sich" ist offenbar optional, dazu finde ich aber gerade keine Regeln.


[1] ich habe auch die Verwendung mit Akkussativ gefunden, das klingt in meinen Ohren aber seltsam: "Er wurde seinen Irrtum gewahr". In dem Fall finde ich es nur intransitiv (also ohne Reflexivpronomen).
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2116
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Di 12 Sep 2017 - 20:25

@Ankh

Beeindruckend, sehr beeindruckend! Smile 
Vielen herzlichen Dank!! cheers 

Geht auch die Verwendung im Dativ? 'Ihm wurde gewahr.' Ist gar nicht Dativ, oder? Embarassed
Zumindest habe ich das 'Ihm wurde gewahr' durch Google Suche als Text gefunden.

Eine Bekannte sagte mir, dass die Verwendung von 'Ihm wurde gewahr' oder 'Er wurde gewahr'
auch davon abhängt, was jemand sagt. Wenn es um Reaktionen oder Empfindungen geht, so sollte man
'Er wurde gewahr' verwenden, und wenn es um Wahrnehmung geht, 'Ihm wurde gewahr'.
In meiner Netzrecherche konnte ich allerdings diese Zuordnungen nicht sicher bestätigen. Das
ging hin und her. Daher habe ich diesen Post geschrieben.  Wink

Hier werden zumindest die beiden Zuordnungen aufgeführt:

https://de.wiktionary.org/wiki/gewahr_werden

Bedeutungen:
[1] gehoben: mehr oder minder plötzlich in einem Moment durch seine Sinnesorgane wahrnehmen[2] gehoben: nach mehr oder minder langer Zeit begreifen, wie eine Sache sich verhält
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Ankh am Di 12 Sep 2017 - 21:02

Du kannst ja sagen
"Ihm wurde bewusst, dass ..."
und
"Er wurde sich dessen bewusst, dass ..."

Ich nehme an, dass deine Bekannte dann einfach bewusst durch gewahr ersetzt hat. Ich finde aber keinerlei Belege, dass man "ihm wurde gewahr" schreiben kann, jedenfalls nicht bei Duden, Brockhaus, Wiktionary, sondern nur in anderen fiktionalen (nicht historischen) Texten. Stattdessen muss es heißen "Er wurde gewahr, dass ...", und zwar bei beiden Definitionen.
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2116
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Di 12 Sep 2017 - 21:12

[url=https://books.google.de/books?id=Y0hZAgAAQBAJ&pg=PT261&lpg=PT261&dq="ihm+wurde+gewahr"+roman&source=bl&ots=u-aGFXYvv4&sig=BtoWWp7CzWFxYvB39XAkQEq8bXo&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjPx8O1rKDWAhVHtRoKHSwvDjEQ6AEINDAC#v=onepage&q=wurde gewahr&f=false]https://books.google.de/books?id=Y0hZAgAAQBAJ&pg=PT261&lpg=PT261&dq=%22ihm+wurde+gewahr%22+roman&source=bl&ots=u-aGFXYvv4&sig=BtoWWp7CzWFxYvB39XAkQEq8bXo&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjPx8O1rKDWAhVHtRoKHSwvDjEQ6AEINDAC#v=onepage&q=wurde%20gewahr&f=false[/url]


Weiter unten steht es. Zumindest bei Goldmann erschienen.
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Ankh am Di 12 Sep 2017 - 21:22

Sorry, der Link funktioniert bei mir nicht richtig. Aber wenn ich es richtig sehe, ist das kein historischer Text, sondern ein moderner?
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2116
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Di 12 Sep 2017 - 21:31

Jepp, der ist modern. In alten Texten finde ich immer "Er wurde gewahr".

https://books.google.de/books?id=1QRaAAAAcAAJ&pg=PA4&lpg=PA4&dq=%22Er+wurde+gewahr%22&source=bl&ots=cCD9MqvwaB&sig=22mMxGRbJDgIQnqCnR7M_QK7K7U&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjPgLLJsaDWAhWHWhoKHRs-D7gQ6AEIOjAF#v=onepage&q=%22Er%20wurde%20gewahr%22&f=false


Die Sache löst sich in Wohlgefallen auf bei Eigennamen:

"Doch dann wurde Peter gewahr; dass er "




Ich überlege, ob ich evtl. doch "Ihm wurde gewahr" nehmen sollte. Ich habe es z. B. in einem Roman aus dem Goldmann Verlag gefunden. Vielleicht irritiert es den Leser, wenn er das historische "Er wurde gewahr" liest. Klingt das nicht falsch?
"Ihm wurde bewusst" klingt mir zu modern. Mein Roman spielt so um ca. 1700. Ich brauche da eine pseudo-altklingende Sprache.
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Ankh am Di 12 Sep 2017 - 22:07

Es klingt halt alt, aber warum solltest du es nicht korrekt verwenden? Nur, weil es bei Goldmann schon mal jemand falsch gemacht hat? Wink Dass alte Formulierungen dem Leser unvertraut klingen, ist ja nicht schlimm. Solange er erschließen kann, was gemeint ist, ist das kein Problem.
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2116
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Di 12 Sep 2017 - 22:15

Da hast Du Recht. Wink
 
Es hängt auch ein wenig vom Kontext ab. In meinem Roman klingt ja nicht alles alt; bisweilen ist der Ton recht locker.
An bestimmten Stellen hätte das "Er wurde gewahr, …" ganz gut gepasst. An anderen Stellen klingt es etwas fremd bzw. zu stark kontrastierend.
Ich habe jetzt die Variante, dass ich das "Er" vermeide und schreibe einfach:
"Hans wurde gewahr, dass er ..."

Ich finde, das klingt richtig gut. Smile
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Ankh am Di 12 Sep 2017 - 22:42

Na, dann ist das doch eine super Lösung Wink thumbsup
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2116
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Di 12 Sep 2017 - 23:07

Ja, auf jeden Fall. Ein Kompromiss wird zur Lösung.
Vielen Dank noch einmal, dass Du mir so gut geholfen hast! cheers bounce

Hast Du Germanistik studiert? Literaturwissenschaft?
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Ankh am Di 12 Sep 2017 - 23:34

Germanistik, Mediävistik und dann noch Deutsch auf Lehramt XD
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2116
Anmeldedatum : 20.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Mi 13 Sep 2017 - 0:21

Krass. Das hilft bestimmt ungemein beim Schreiben. Wink
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Alys am Mi 13 Sep 2017 - 16:24

Um noch mehr Verwirrung beizusteuern könnte ich jetzt noch die Formulierung "Es wurde ihm gewahr, dass..." beisteuern, die ich auch irgendwie kenne.
Ansonsten schließe ich mich da auch Ankhs Ausführungen an bzw. beue mein Haupt angesichts einer so präzisen Erklärung.

Alys
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 27.10.15
Alter : 39
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Kelpie am Fr 15 Sep 2017 - 18:40

Da kommt wohl wieder der Bezug zu "bewusst": Es wurde ihm bewusst, dass ...

@DrJones

natürlich nur mit oberflächlicher Kenntnis deines Stils und deines Textes, aber ich würde mit pseudoaltertümlicher Sprache aufpassen. Normalerweise merkt man recht schnell, ob ein Autor wirklich diese alte Sprache verinnerlicht hat oder ob er Formulierung für Formulierung zusammenkratzt. Gerade weil du selbst es also pseudoaltertümlich bezeichnet hast, bin ich stutzig geworden.

Und auf gar keinen Fall falsche Formulierungen von noch so renommierten Verlagen übernehmen, wenn man weiß, wie das Richtige lautet, nur um dem Leser zu gefallen. Wenn du einen Leser hast, der Ahnung davon hat ... nun, für mich wäre dein Text in dem Moment durchgefallen, weil ich ihn nicht mehr ernst nehmen könnte.
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3763
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Sa 16 Sep 2017 - 10:14

@Alys

Danke für Deine Ergänzung. bounce Smile Und zum Thema "Verwirrung": Wink

Da halte ich es mit Goethe: "Sucht nur die Menschen zu verwirren, sie zu befriedigen ist schwer." Smile 

Was auch gleich zum Kommentar von @Kelpie überleitet:

Vielen Dank für Deine Sichtweise!  bounce Smile Ich werde das noch weiter überdenken …

Momentan sehe ich es so:

@Kelpie schrieb:natürlich nur mit oberflächlicher Kenntnis deines Stils und deines Textes, aber ich würde mit pseudoaltertümlicher Sprache aufpassen.

Genau das tue ich, indem ich in alten Quellen und im Netz recherchiere und diesen Post hier eröffnet habe. Wink 
Ich möchte schon, dass es richtig ist, aber auch, das es richtig klingt. Und da wähle ich im Zweifel jene korrekte bzw. breit etablierte Alternative, die besser klingt. Kann also auch gerne eine Alternative sein, die ich bei mehreren namhaften Verlagen gefunden habe.
Oder ich wähle eine Umschiffung, wie ich das jetzt bei "Er wurde gewahr" gemacht habe. EInmal habe ich sogar "Er wurde gewahr" geschrieben, an einer Stelle, wo es passt. Das kommt auch auf den Kontext drauf an, ob da gerade eine Innensicht war usw. Schwer zu erklären. In meinem Roman haben die Figuren tlw. eine sehr unterschiedliche Sprechweise.

@Kelpie schrieb:Kelpie
Normalerweise merkt man recht schnell, ob ein Autor wirklich diese alte Sprache verinnerlicht hat oder ob er Formulierung für Formulierung zusammenkratzt.

 Es gibt hier nicht schwarz oder weiß. Auch wenn man etwas verinnerlicht hat, so muss man doch manches recherchieren. Wink


Mein Ziel ist nicht, für - überspitzt formuliert! - einen kleineren Kreis von Sprachwissenschaftlern etc. zu schreiben, sondern für die breite Masse. Und ja, ich ginge mit einer nicht 100% korrekten Formulierung ein Risiko ein, dass ich Leser verliere, die es besser wissen. Das wäre verkraftbar. Es gibt auch etablierte Formulierungen, die immer wieder in topplatzierten Romanen auftauchen, aber nicht 100% dem Duktus des Dudens entsprechen. Darüber kann man diskutieren, ob man das richtig oder falsch findet. Ich finde es zumindest akzeptabel.
Die alte Sprache, die wir heute in Romanen finden, ist primär künstlich. Pseudo-Altertumssprech. Findet man auch in Historienfilmen. Das ist an unsere moderne Sprache angepasst. Den Ton habe ich ganz gut drauf.
Natürlich habe ich auch Romane in wirklich alter Sprache gelesen, Don Quixote z. B., um mich auf mein Romanprojekt vorzubereiten. Also erstmal kein Grund zur Sorge. Wink
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Alys am Sa 16 Sep 2017 - 14:14

@DrJones schrieb:
Die alte Sprache, die wir heute in Romanen finden, ist primär künstlich. Pseudo-Altertumssprech. Findet man auch in Historienfilmen. Das ist an unsere moderne Sprache angepasst.

Ah, ich weiß, was Du meinst. Mir biegen sich auf Mittelaltermärkten auch immer die Zehennägel hoch, wenn mich ein Verkäufer mit "holde Maid" anquatscht, um mir dann für "fünf Silberlinge" eine Portion Kartoffel(!)ecken "höchst wohlfeil" anzupreisen.

Man muss ja auch in gewisser Weise an die moderne Sprache anpassen (oder gleich ganz modern schreiben trotz historischer Thematik, so wie Hilary Mantel in "Wölfe") um das heutige Publikum zu erreichen, aber manchmal kommt da sowas Künstliches heraus, dass es einem weh tut.

Alys
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 27.10.15
Alter : 39
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  DrJones am Sa 16 Sep 2017 - 14:49

@Alys

@Alys schrieb:
Ah, ich weiß, was Du meinst. Mir biegen sich auf Mittelaltermärkten auch immer die Zehennägel hoch, wenn mich ein Verkäufer mit "holde Maid" anquatscht, um mir dann für "fünf Silberlinge" eine Portion Kartoffel(!)ecken "höchst wohlfeil" anzupreisen.

Volle Zustimmung! Aber diese plumpe Art von modernem Altertumssprech meinte ich nicht.
Ich meinte das bescheidene Sprech in Filmen wie "Das Mädchen mit dem Perlenohrring" oder "Stolz und Vorurteil". Understatement- Antiksprech, wenn Du verstehst? Laughing

@Alys schrieb:Man muss ja auch in gewisser Weise an die moderne Sprache anpassen (oder gleich ganz modern schreiben trotz historischer Thematik, so wie Hilary Mantel in "Wölfe") um das heutige Publikum zu erreichen, aber manchmal kommt da sowas Künstliches heraus, dass es einem weh tut.

Ja, oder so. man kann auch z. B. durch das Manipulieren von Adverbien und Adjektiven so eine altertümliche Stimmung erzeugen.
avatar
DrJones
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 312
Anmeldedatum : 26.10.15
Ort : Smaragdstadt/OZ

Nach oben Nach unten

Re: Gewahr werden

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten