Gesetz, das Mischung zweier verschiedenartiger Magier verbietet

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gesetz, das Mischung zweier verschiedenartiger Magier verbietet

Beitrag  Samira-Jessica am Mi Apr 12, 2017 9:55 am

Heya zusammen,

ich hab schon länger für einen Gesetzestext für mein Projekt »entworfen«, arbeite aber ab und zu noch daran und möchte ihn jetzt mal gern nach Sinnhaftigkeit und Logik prüfen lassen.



Es geht darum, dass sich Magier zweier verschiedener Magiearten nicht mischen, also nicht fortpflanzen dürfen, sondern nur die mit derselben Magieart. Sie dürfen sich lieben und heiraten, aber keine Kinder zeugen.

Kinder von sehr starken Partnern könnten beide Fähigkeiten erben und so überdurchschnittlich stark werden.




Der Grund dafür ist:

- Die Vermeidung von möglichen, unvorhersehbar schlechten Folgen, das heißt, wenn sie zu böswilligen Zwecken genutzt wird.




Konsequenzen und Maßnahmen sind:

- Blockade der Kräfte des stärkeren (Ehe-)Partners, um den anderen seine Stärke durch den Partner zu nehmen.

- Blockade der Kräfte des Kindes nach dessen Geburt, wenn sich bis zum Alter 13 ½ keine Anzeichen der Kräfte zeigen (die Prüfung des Alters ist jedoch oft unzureichend).

- Sind beide Partner sehr stark oder gleich stark, werden sie in die magiefreie Zone verbannt, wo keine Magie gewirkt werden darf. (eine Strafe bei Zuwiderhandlung hab ich noch nicht…)




Richtwerte sind:

- die jeweilige Stärke beider Partner

- und ihre beruflichen und politischen Rollen (inwiefern genau ist jedoch auch noch unklar)




Aufhebungsregelungen: Die verbannten Magier/innen dürfen die magiefreie Zone dann wieder komplett verlassen, wenn

- der stärkere Partner ums Leben kommt und somit seinem Kind seine Fähigkeiten nicht mehr lehren kann und es so nicht stärken kann.

- Wenn der stärkere oder beide Partner ihre Kräfte verlieren, weil sie wegen langer Nichtnutzung verkümmern.

- Das Kind doppelmagischer Partner darf die magiefreie Zone nach 13 ½ Jahren verlassen, wenn sich bis dahin keine der beiden vererbaren Magien gezeigt haben oder nur eine.



Magiefreie Zonen befinden sich in der Unterschicht (Armutsschicht) der Menschenwelt, wo es verboten ist Magie zu benutzen, egal welcher Art und Stärke.

_________________
federschwingende Grüße!
Samira Jessica



Like a Star @ heaven Mein neues Projekt: Freaky Normal - Alles zur Entstehung hier - Mai 2017
Like a Star @ heaven Momentan arbeite ich sehr aktiv an einer Fanfiction über meine (leider ehemalige!) Lieblingsband Cinema Bizarre:
Bizarre Connections (AT)
avatar
Samira-Jessica
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 203
Anmeldedatum : 02.11.15
Alter : 23
Ort : Rosenheim

https://bauchschreibwerkstatt.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Gesetz, das Mischung zweier verschiedenartiger Magier verbietet

Beitrag  Alys am Sa Apr 15, 2017 9:35 am

Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, nach was für Antworten Du von uns suchst. Möchtest Du sozusagen eine Überarbeitung des Gesetzestextes, oder suchst Du Anregungen für moralische Begrüundungen für das Gesetz?
Insgesamt klingt es mir nach einer Regel, die im Alltag Deiner Weilt nur schwer durchsetzbar sein wird. Brauchst Du das Gesetz, weil Du den daraus resultierenden Gewissenskonflikt für Charaktere Deiner Story verwenden willst, oder ist es nur Hintergrund-Flair?
Und worin unterscheiden sich denn die beiden Magie-Arten, die sich nicht mischen dürfen? So, wie es da steht, klingt das Gesetz für mich erstmal nach viel Theorie ohne wirlich praktischen Anwendungsbedarf, aber wenn Du uns mehr Details verraten könntest kann da auch ein für eine Geschichte sehr interessantes Konfliktpotenzial daraus entstehen.

Alys
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 27.10.15
Alter : 39
Ort : München

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten