Kommentieren, aber wie?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kommentieren, aber wie?

Beitrag  Earu am So Aug 28, 2016 8:01 am

[Modmodus]

Ich habe dieses Thema aus dem Aktivitätsthread hierher verschoben

@Butterblume schrieb:Ich bin der absolute Romanschreiber, KG´s liegen mir nicht. Und da frage ich mich wiederum: wie ist das mit dem Texte einstellen? Stelle ich ganze Romankapitel ein und die werden gelesen, kurbelt das meine Motivation sehr an. Aber ist das überhaupt gewünscht? Hat überhaupt jemand Lust, kapitelweise zu lesen und zu kommentieren? Und wenn ich nur einzelne Absätze einstelle, sind die dann nicht aus dem Zusammenhang gerissen und man kann es nicht wirklich kommentieren?

Kommentieren würde ich selbst schon gern, aber ich traue mir das irgendwie nicht zu. Ich habe bisher noch keine Texte kommentiert, weil ich eben nicht weiß, wie ich konstruktive Kritik geben kann. Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber ich habe Angst davor, unsinniges Zeug zu schreiben was niemandem etwas bringt.
Vielleicht kann man ja sowas wie eine Checkliste erstellen, die es einem Kritisier-Anfänger erleichtert, die Texte anderer konstruktiv zu bearbeiten?
Ich würde sehr gern Texte anderer lesen und kommentieren, weiß aber nicht wie ich das anstellen soll...

[Modmodus]


@Butterblume schrieb:Hat überhaupt jemand Lust, kapitelweise zu lesen und zu kommentieren? Und wenn ich nur einzelne Absätze einstelle, sind die dann nicht aus dem Zusammenhang gerissen und man kann es nicht wirklich kommentieren?

Ich kann nur für mich sprechen, aber ich würde es sogar bevorzugen, kapitelweise zu lesen und zu kommentieren. Rein prinzipiell. Die Geschichte muss mir natürlich auch zusagen. Es ist mir schon wichtig, den Zusammenhang zu sehen. Erst dadurch kann ich die Geschichte selbst und nicht nur den Teil beurteilen. Es geht ja auch darum, dass Fragen, die sich am Anfang stellen, am Ende zufriedenstellend beantwortet werden und alle Handlungsstränge ein Ende besitzen.
@Butterblume schrieb:Ich würde sehr gern Texte anderer lesen und kommentieren, weiß aber nicht wie ich das anstellen soll... scratch 
Kommentieren ist eine Gefühlssache. Du entscheidest, ob du einen Text gut findest. Das kannst du, denn du weißt auch so, ohne dass man es dir gezeigt hat, ob dir eine Geschichte gefällt oder nicht. Das ist das grobe Kommentieren. Du sagst, welche Stelle dir gefällt und welche dir nicht gefällt und wieso. Vielleicht ist etwas zu lasch formuliert, wodurch es missverständlich ist. Oder du merkst, dass eine Fomulierung falsch ist. Mit der Zeit wirst du mutiger, findest mehr, zu dem du etwas zu sagen hast. Das muss nicht immer etwas sein, dass der Autor schlecht gemacht hat. Auch Lob ist immer gern gesehen. Begründen solltest du es nur möglichst können. Dadurch lernst du viel.
@Butterblume schrieb:Was das Handwerkliche angeht: ich weiß selbst (noch) zu wenig um mich wirklich dort einbringen zu können. Dazu kommt noch, dass ich mich mit Grammatik schon immer sehr schwer tue und auch viiiele Fachbegriffe einfach nicht kenne...
Das kommt alles auch mit der Zeit. Du beginnst mit Fragen zu einem Thema, bei dem du Schwierigkeiten hast. Du musst ja nicht gleich mit etwas kommen, bei dem du schon die Antwort parat hast. Auch Fragen helfen uns allen weiter, weil wir uns dann darüber Gedanken machen. Das ist auch schon eine Hilfe.

Ich kann dir nur raten: sei nicht so schüchtern. Du kannst nichts falsch machen, solange du die Regeln des Miteinanders beachtest. Smile


_______________________________________________________
#Kritik


Zuletzt von Herzeloyde am Mo Aug 29, 2016 12:51 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Thread verschoben)

_________________
Liebe Grüße

Earu Like a Star @ heaven
avatar
Earu
Tintenklecksmeister
Tintenklecksmeister

Anzahl der Beiträge : 1632
Anmeldedatum : 30.10.15
Alter : 32
Ort : Saarland

Nach oben Nach unten

Re: Kommentieren, aber wie?

Beitrag  Tachadenn am So Aug 28, 2016 7:56 pm

@Butterblume

Hat überhaupt jemand Lust, kapitelweise zu lesen und zu kommentieren?
Klaro oder sogar den gesammten Roman, wenn er ferig ist.

Kenavo
Tachadenn
avatar
Tachadenn
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 837
Anmeldedatum : 17.07.13
Ort : Baden-Württemberg

Nach oben Nach unten

Re: Kommentieren, aber wie?

Beitrag  Anjana am So Aug 28, 2016 8:24 pm

@Samira-Jessica: Vielleicht findest du hier oder hier oder hier (die Übungen des TiWos dürfen natürich auch als einfache SÜs betrachtet werden. Wink ) ja die Anregungen, die du im Trainingscamp gesucht hast.

@Butterblume: Dass du handwerklich noch nicht so fit bist, macht gar nichts. Für meinen ersten Roman habe ich von einer reinen Leserin Feedback bekommen, das war mega hilfreich. Allein deswegen, weil sie mir zu jedem Kapitel ihre Gedanken zu den Figuren mitgeteilt hat. Sprich zu dem, was sie erwartet, befürchtet oder hofft. Da war gar kein Handwerkswissen notwendig, aber es war super hilfreich und zu dem Zeitpunkt sogar das wertvollste Feedback, weil die Autoren auf dieser Ebene gar nicht geschaut hatten! 
Du brauchst auch noch gar nicht alle Fachbegriffe kennen. Umschreib es einfach und ich bin sicher, wir sagen dir, wie es heißt und dann kannst du dich auch über die Hashtags weitere Infos zu dem Thema finden.
Und wie Earu schon schrieb, wenn du auch nur versuchst, es zu begründen, warum du etwas gut oder schlecht findest, dann lernst du das Handwerk ganz schnell. Wichtig ist: Jedes Feedback kann für den Autor hilfreich sein und jeder Autor muss für sich entscheiden, was er annimmt und was nicht. Also nur keine Scheu. Wink
Und zu deinen eigenen Texten: Der Tintenklecks ist darauf ausgelegt, komplette Werke zu betrachten. Also ja: es ist gewünscht, Texte kapitelweise (oder wahlweise in kleineren, chronologischen Häppchen) einzustellen. Was nicht bedeutet, dass man es nicht auch anders machen kann, aber der ursprüngliche Gedanke war eben, dass das Projekt fortlaufend eingestellt wird.
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3562
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Kommentieren, aber wie?

Beitrag  Herzeloyde am Mo Aug 29, 2016 12:14 am

Vielleicht kann man ja sowas wie eine Checkliste erstellen, die es einem Kritisier-Anfänger erleichtert, die Texte anderer konstruktiv zu bearbeiten?
Ich würde sehr gern Texte anderer lesen und kommentieren, weiß aber nicht wie ich das anstellen soll...

@Butterblume Du bist ja in meiner Projektgruppe und gerade bei Wolfram will ich bespielsweise (noch) gar keine handwerklichen Anmerkungen. Hingegen wäre es für mich super hilfreich, wenn du z.B. sagen könntest. Bis hierhin fand ich's mühsam, da bin ich dann ein wenig warm geworden. Der Stil ist mir zu anstrengend, da werd ich gar nicht warm. Ist gar nicht mein Genre, weil ... Oder: Bis hierhin fand ich's spannend, ab da ging es mir dann zu schnell / zu langsam. Hier hab ich abgehängt weil ...

Wir hatten aber im Kurs mal eine Checkliste für Anfänger, ich kann die dir abschreiben, obwohl ich sie nicht sooo hifreich fand.
avatar
Herzeloyde
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3388
Anmeldedatum : 27.06.13
Alter : 37
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Kommentieren für Anfänger

Beitrag  Butterblume am Mo Aug 29, 2016 12:18 am

@Herzeloyde, ah das ist gut zu wissen. Werde dann später mal rein schauen und sehen, was ich machen kann Embarassed
Bei der Liste weiß ich nicht. Wenn du sie nicht sehr hilfreich fandest weiß ich nicht, ob sie mir was bringt...

@Anjana, wie finde ich denn die Hashtags?
avatar
Butterblume
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 27

Nach oben Nach unten

Re: Kommentieren, aber wie?

Beitrag  Herzeloyde am Mo Aug 29, 2016 12:46 am

Ich schreib dir die Fragen trotzdem mal ab, @Butterblume

Zum gesamten Text
Was das Besondere, die Stärke?
Was spricht dich an, was berührt dich?
Was ist nach deiner Meinung das Thema, das Motiv?
Was findest du zum Aufbau?
Verlierst du irgendwo den roten Faden?
Driftet die Aufmerksamkeit weg? Wann?

Zur Form des Textes
Wie ist der Anfang gestaltet? (stimmungsvoll, packend ...)
Gibt es einen Höhepunkt? Wo ist er?
Wie ist der Schluss gestaltet? (Pointe, Moral, offen ...)
Wie wirken die Figuren? (glaubwürdig, lebendig, klischeehaft ...)
Überzeugt dich die Erzählperspektive?

Zum Stil
Ist die Sprache gut verständlich? (einfach, gegliedert, anschaulich ...)
Ist die Sprache eher erzählend oder beschreibend?
Ist sie eher poetisch oder sachlich?
Zur Wortwahl (Verben, Adjektive, Füllwörter)
Zum Satzbau (einfach, verschachtelt, abwechslungsreich)
Was ist das Besondere am Stil, seine Stärke?
Welches ist die Schwäche des Stils?


Hier haben wir vor Kurzem über das Kritisieren an sich gesprochen und über #Kritik findest du vielleicht noch das eine oder andere zu dem Thema.


Zuletzt von Herzeloyde am Mo Aug 29, 2016 12:55 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Herzeloyde
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3388
Anmeldedatum : 27.06.13
Alter : 37
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Kommentieren, aber wie?

Beitrag  Anjana am Mo Aug 29, 2016 12:49 am

Schau mal hier. Wink

Du kannst auch Hashtags folgen (über dein Profil --> Hashtag --> einem neuen Hashtag folgen). Dann kriegst du Benachrichtigungen, wenn der Hashtag irgendwoe neu gesetzt wird.
avatar
Anjana
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3562
Anmeldedatum : 25.01.13
Alter : 34
Ort : NRW

http://www.schreibwerkstatt.de/profil/cass/

Nach oben Nach unten

Re: Kommentieren, aber wie?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten