Kindle E-Book-Reader

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kindle E-Book-Reader

Beitrag  Butterblume am Sa Jan 16, 2016 1:29 am

hallo ihr Lieben,

da wir nun - endlich - WLan bekommen, will ich mir einen E-Book Reader zulegen. Zwar mag ich die "richtigen" Bücher auch, aber wir haben nur eine sehr kleine Wohnung, daher kann ich mir keine neuen Bücher kaufen. Momentan tendiere ich zu dem Kindle Voyage.
Was haltet ihr davon? Oder allgemein von E-Book Readern? Bin neugierig, was ihr so darüber denkt.
avatar
Butterblume
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 01.09.15
Alter : 27

Nach oben Nach unten

Re: Kindle E-Book-Reader

Beitrag  Alys am Sa Jan 16, 2016 2:07 am

Ich bin selbst ein Fan des tolino von Hugendubel/Thalia. Das Gerät ist prima, Lesen darauf ist bei jedem Licht sehr angenehm, und das Design gefällt mir. Er ist etwas langsam, allerdings habe ich mir von Kollegen sagen lassen, dass die anderen eBook-Reader anderer Hersteller da auch nicht schneller wären.

Den Kindle mag ich ganz banal deswegen nicht so sehr, weil damit die Monopol-Stellung von Amazon noch etwas mehr unterstützt wird - genauso, wie ich mich bisher weigere, iTunes zu installieren. Also ein rein persönlicher, nicht-objektiver Standpunkt. Smile

Alys
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 432
Anmeldedatum : 27.10.15
Alter : 39
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Kindle E-Book-Reader

Beitrag  Wolfgang Meilenstein am Sa Jan 16, 2016 4:29 am

Ich habe schon seit Jahren einen Kindle, mittlerweile ein ziemlich veraltetes Modell.

Ich war immer sehr zufrieden damit und bin es immer noch. 4 oder 5 Jahre ist das Teil bestimmt schon alt. Der Akku hält Wochen, es passen tausende Bücher drauf und dank eInk kann man auf dem Display stundenlang angenehm lesen - nicht wie auf LCD-Bildschirmen, sondern wie auf Papier.

Außerdem ist der Kindle viel leichter, was bei langem Lesen wirklich angenehm ist. Wnen man nebenbei (beim essen oder so) liest, fällt das Buch nicht ständig zu, im Urlaub muss man nicht eine ganze Tasche für Bücher einpacken ... Ich bin ein absoluter Freund von dem Ding.

Nur meine absoluten Lieblingsbücher kaufe ich mir noch in Papierform. Das hat einfach ein ganz besonderes flair Smile

Was die Monopolstellung von Amazon angeht, ist der Kindle natürlich doof. Man kann Bücher nicht nur von Amazon darauf lesen, aber von anderen Anbietern ist es etwas komplizierter (= mehr als nur 1 Klick).

Leider ist der Kindle, insbesondere der Kindle Voyage, einfach (technisch) der beste Reader, da kann man nichts gegen machen. Deshalb würde ich mir keinen anderen kaufen. Wenn die anderen Anbieter es nicht schaffen, ein gleichwertiges Gerät zu entwickeln, haben sie halt Pech gehabt.
Mittlerweile sind die Unterschiede zwischen den Readern aber nicht mehr so groß wie früher.

Wolfgang Meilenstein
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 127
Anmeldedatum : 01.11.15

http://wolfgangmeilenstein.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Kindle E-Book-Reader

Beitrag  Bautsen am Sa Jan 16, 2016 4:50 am

Ich hab den Kindle Paperwhite ... und liebe ihn.

Bin derselben Meinung wie Wolfgang, ist einfach viel angenehmer auf einem Reader zu lesen, und vor allem hat man nicht viel mit sich zu schleppen.

Wie es mit anderen Readern aussieht, weiß ich leider nicht. Hatte noch nie einen Tolino oder anderen. Habe meins jetzt auch schon seit 4 Jahren und er hält immer noch. Selbst der Akku hat kaum bis gar keine Einbußen gemacht, was ja beim Handy meistens immer so schlimm ist ...

Aber die Erfahrungen sind natürlich auch immer unterschiedlich. Mein Vater hat auch einen Kindle Paperwhite und da ist der Akku direkt nach Ende der Garantie kaputtgegangen, so dass er nur noch mit Strom lesen kann. Aber das kennt man ja auch von anderen Geräten.
avatar
Bautsen
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 03.11.13
Alter : 32
Ort : Bamberg

Nach oben Nach unten

Re: Kindle E-Book-Reader

Beitrag  SabrinaQ am Sa Jan 16, 2016 10:42 pm

Ich habe meinen Kindle auch schon sicher 5 Jahre und er funktioniert noch genauso gut wie am Anfang. Die aufgezählten Vorteile kann ich alle nur unterschreiben. Zusätzlich ist es für uns Autoren natürlich auch praktisch, dass wir darauf unsere eigenen Manuskripte lesen können.
Ich mache das immer sehr gerne am Ende, wenn ich fertig bin, um noch einmal zu kontrollieren. Wenn man es auf dem Kindle liest, ist es durch das andere Format usw. eher so, als würde man ein fremdes Buch lesen, es fällt mehr auf, und für die Augen ist es auch besser als auf dem Bildschirm. Wenn mir Fehler etc. auffallen, markiere ich sie einfach und wenn ich dann zum PC gehe, gehe ich auf dem Kindle einfach auf "alle Markierungen und Notizen" und übertrage das ins eigentliche Manuskript.
Auch ist es nicht kompliziert, mein Manuskript auf den Kindle zu bekommen. Kein Umkonvertieren etc. nötig.
Man hängt das - zB. Word - einfach in den E-Mail Anhang und schickt es an seine Kindle-Adresse. Dann hat man es sofort fertig als e-Book konvertiert drauf und kann loslegen.

Auch fürs Recherchieren ist es toll. Viele Unterlagen sind als e-Book sehr viel günstiger oder sogar kostenlos, während ein Print da oft 100 Euro kostet. Wenn ich nur schnell etwas nachschlagen möchte und mich auch nicht am Bildschirm durcharbeiten will, ist der Kindle da auch super.

Aber das können e-Book-Reader von anderen Anbietern vermutlich auch. Habe nur keine Erfahrung mit anderen.
avatar
SabrinaQ
Tintenfässchen
Tintenfässchen

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 01.11.15
Ort : Steiermark

http://www.sabrina-qunaj.at

Nach oben Nach unten

Re: Kindle E-Book-Reader

Beitrag  treogen am So Jan 17, 2016 4:57 am

Ich hab seit 4 Jahren einen E-Reader. Mittlerweile halt den 2.
Anfangs hatte ich den Kindle mit der Tastatur - gut geeignet zum Lektorieren.
Leider ist nach 2 Jahren 1 Monat das Display kaputt gegangen (soll heißen, drei viertel sind schwarz).
Da ich den Kindle zwar nicht privat, sondern ausschließlich geschäftlich - hier aber zur Prüfung unserer eigenen Ebooks, sowie fürs Lektorat, Korrektorat und Kurzgeschichten/Manuskriptauswahl nutze (verhält sich wie Papier, nur geldsparender, wenn man 300 Geschichten nicht drucken muss), brauchte ich relativ schnell einen neuen. Also den billigsten NICHT-Paperwhite gekauft, da paperwhite für mich unbrauchbar ist, dank Hintergrundbeleuchtung.

Zufrieden?
Naja.
Wie gesagt. Kaputt, kein Ersatz, nicht dieselbe Gewährleistung, wie amazon von anderen Händlern verlangt (da muss teilweise noch nach drei Jahren zurückgenommen werden) und eigentlich nur bei uns, weil damals amazon den größten Markt hatte.
Da sich das derzeit komplett ändert (amazon verliert quasi täglich Marktanteile), überleg ich mir tatsächlich beim nächsten Mal einen tolino anzuschaffen, da es wie gesagt, hauptsächlich ein Referenzgerät ist.
avatar
treogen
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 217
Anmeldedatum : 01.11.15

http://www.verlag-torsten-low.de

Nach oben Nach unten

Re: Kindle E-Book-Reader

Beitrag  Earu am So Jan 17, 2016 5:21 am

Mein Mann hat mir vor ein paar Jahren zu Weihnachten einen Reader von Sony (ein Modell mit einer 500 drin) geschenkt. Weil die Dinger damals noch so teuer waren, hat er einen gebrauchten, generalüberholten genommen. Der war bezahlbar und ich liebe ihn, obwohl er über keinerlei Schnickschnack verfügt. Mittlerweile stecken mir der Tolino Shine oder der Kindle Paperwhite in der Nase, mit WLAN, damit ich nicht ständig mit dem USB-Kabel rumfummeln muss. Ich wünsche mir einfach ein beleuchtetes Display, damit ich auch im Dunkeln lesen kann, wobei ich die Beleuchtung auch abschalten will können, wenn das Licht ausreichend ist. Die Beiden sind mittlerweile auch recht bezahlbar, aber ich tue mich schwer mit der Entscheidung, mir jetzt wirklich einen von ihnen zu kaufen, wo ich einen funktionierenden Reader habe. Ich könnte ihn meinem Mann vererben, der gerne Fantasy liest, wenn er denn mal liest. Aber ich kenne ihn. Letztlich würde er deshalb nicht mehr lesen. Dafür ist mir der Reader schon wieder fast zu schade.

_________________
Liebe Grüße

Earu Like a Star @ heaven
avatar
Earu
Tintenklecksmeister
Tintenklecksmeister

Anzahl der Beiträge : 1616
Anmeldedatum : 30.10.15
Alter : 32
Ort : Saarland

Nach oben Nach unten

Re: Kindle E-Book-Reader

Beitrag  Rabenschrei am So Jan 17, 2016 5:43 am

Wenns dich nicht allzusehr stört, "ständig" auf dem Handy zu lesen, kann ich dir die Kindle App und die "Aldiko" App empfehlen. Geldsparend & das Handy hat man eh immer dabei. Mit dem Kindl les ich die Bücher von Amazon, mit dem anderen die von Thalia und Co. (PDFs etc. gehen da auch super. :D)
Aldiko hat den Vorteil, dass man sich die Ebooks zudem auf den PC packen kann, falls man mal das Handy wechselt. Bei Amazon sind die ja im System drin, da kann mans ggf. einfach neu runterladen, feddisch.
Akkutechnisch sind beide sparend, wobei Aldiko noch etwas mehr. (Handy hängt eh spätestens nachm 2 Tag am Kabel über Nacht, also.. ^^)

Edit: Beleuchtung und Schriftart kann man ebenfalls einstellen. Nacht & Tag, wie man mag. Geht sogar Schriftart, aber das brauch man in der Regwl nicht. ^^

Rabenschrei
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 116
Anmeldedatum : 20.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Kindle E-Book-Reader

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten