Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am Sa Dez 05, 2015 10:08 am

[Modmodus] Enstanden ist der Thread in summergirls Backstube. Aufgrund der handwerklichen Diskussion, die sich daraus entwickelt hat, wurde er hier her verschoben. Viel Spass beim weiter diskutieren Smile Ani[/Modmodus]


Heute war ich brav:

Alle unnötigen "Doch"s und "Aber"s sind ausgemerzt!
firework firework



_______________________________________________________
#Konjuktionen #überarbeiten
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Bautsen am So Dez 06, 2015 12:12 am

Da hab ich auch immer Probleme ... kannste dir bei mir auch gleich alle ausmerzen, jetzt, wo du dich gerade darauf spezialisiert hast?
avatar
Bautsen
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 03.11.13
Alter : 32
Ort : Bamberg

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am So Dez 06, 2015 2:34 am

Wenn ich mit den "Als"s, "Dann"s und "Nicht"s fertig bin ... mal sehen? Shocked
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Kelpie am So Dez 06, 2015 4:01 am

Häää, Birgit, was ist los? Wieso haben wir dieselben stilistischen Probleme?!

Jedes Mal, wenn ich ein "doch" oder "aber" benutze, fühle ich mich imaginär gepeitscht. Und bei "als", "nachdem", "während" und "dann" ebenfalls ...  Shocked

Ich würde mich gerne auf die Liste hinter Bautsen eintragen. Hast doch zur Zeit eh nicht so viel zu tun, oder?  Laughing
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3783
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  ESchen am So Dez 06, 2015 7:07 am

Bei mir wären es: als, doch, dann, während, das, der, die, welche, nun, jetzt, und, plötzlich. Die Liste ist nicht abschliessend drunken

Birgit, aber das Geheimrezept musst du uns jetzt verraten, wenn du schon davon angefangen hast  Wink

ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Kelpie am So Dez 06, 2015 7:17 am

das, der, die,

Jetzt wo du's sagst, ESchen! "er", "sie", "und", "in", "von" und "Kladderadatsch" benutze ich auch viel zu oft!  :o
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3783
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  ESchen am So Dez 06, 2015 8:56 am

@Kelpie schrieb:"Kladderadatsch" benutze ich auch viel zu oft!
Ach Kelpster, nicht immer so hochtrabend bitte tongue 

Bei mir wäre es dann: Klimbim oder Trara


Ach ja (Listenerweiterung): nicht, immer, ach, so, sein, dann, oder

ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am So Dez 06, 2015 8:02 pm

@ESchen:

Birgit, aber das Geheimrezept musst du uns jetzt verraten, wenn du schon davon angefangen hast 

Geheimrezept gibt's keins.
Harte Arbeit und das Erkennen, dass es halt manchmal ohne diese Wörter doch nicht geht.
Da ich ja im Word schreibe, gebe ich bei der Suchfunktion die Wörter ein, die ich "bearbeiten" möchte.
Das hat den Vorteil, dass ich sofort sehe, wo sie gehäuft auftreten.
Auch kann ich sehen, wie oft im gesamten Text ich sie verwendet habe.
Wenn bei 80 k 700 mal "doch" vorkommt, ist das affraid 
Also nehm ich mir jedes "doch" einzeln vor.
Das wars auch schon wieder.

Bei "nicht" liegt die Sache etwas schwieriger, weil es zu manchen Wörtern keine adäquaten Gegenteile gibt.

"Das ist mir nicht bekannt." im Gegensatz zu "Das ist mir unbekannt." Obwohl ich das "nicht" loswerden will, klingt die erste Variante für mich gefälliger. Da ist ein Kompromiss nötig.
"nicht glauben" und "bezweifeln" funktioinert da schon viel besser.

@Kelpie:

Jedes Mal, wenn ich ein "doch" oder "aber" benutze, fühle ich mich imaginär gepeitscht. Und bei "als", "nachdem", "während" und "dann" ebenfalls ... 
Nicht beim Schreiben selber. Erst, wenn ich sie "suche" trifft mich der Schlag.


Ich würde mich gerne auf die Liste hinter Bautsen eintragen. Hast doch zur Zeit eh nicht so viel zu tun, oder? 
Habe mir grad eure Listen zusammengefügt und meine eigene daraus gemacht.
Oh, doch! Ich hab ja noch sooooooo viel zu tun! Suspect
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Bautsen am So Dez 06, 2015 9:20 pm

Ich habs grad mit der Suchen & Ersetzen Funktion versucht.

Suche nach "Als". Ersetzen durch "irgendetwas anderes"

Leider liest sich meine Geschichte jetzt richtig komisch ...  scratch


Aber mal im ernst, as ist an den Wörtern so schlimm? Ich glaube kaum, dass es den Leser stört, solange er nicht in jedem 2-3 Satz darüber stolpert ...
avatar
Bautsen
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 03.11.13
Alter : 32
Ort : Bamberg

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am So Dez 06, 2015 9:39 pm

An diesen Wörtern ist eben nur die Häufung schlimm. Auch ist es ganz gut, sich im Nachhinein mit den Formulierungen zu beschäftigen, wenn man so wie ich schreibt.
Da gibt es eben sehr oft schwammige oder sehr allgemein gehaltene Formulierungen, weil ich in meinem Kopf ein so deutliches Bild davon habe. Das muss geändert werden, damit das Bild auch dem Leser deutlich wird.

Mit der "alle ersetzen"-Funktion arbeite ich gar nicht!!!! affraid
Schon allein, weil es oft unumgänglich ist, diese Wörter zu verwenden. Ich suche sie nur, um mir die ganze Stelle genauer ansehen zu können.
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Kelpie am So Dez 06, 2015 10:52 pm

Ich habe mal in gut geschriebenen (subjektiv) Büchern Ausschau nach Wörtern wie "als" etc. gehalten und sie kamen recht häufig vor. Ich glaube, bei sich selbst merkt man das einfach viel schneller, weil man so überkritisch ist.

Eins meiner großen Probleme ist tatsächlich das "nicht". Eine Probeleserin meinte mal, es sei sehr auffällig, dass bei mir die Leute sehr viel nicht seien, aber nur sehr wenig seien  Laughing

Und vor Suchen-Ersetzen kann ich auch nur warnen. Eine Freundin schrieb mal in einem MA-Roman von Ulm und wollte dann der Realistik halber den Namen ins Lateinische - Ulmatia - umändern. Blöd nur, dass ihr Prota anschließend mal unter einer Ulmatiae ein Eichhörnchen entdeckte.
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3783
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am So Dez 06, 2015 11:34 pm

Für mich geht es dabei auch gar nicht so sehr darum, sie "komplett" auszumerzen. Aber wenn man sich bewusst damit auseinandersetzt, findet man oft sehr viel bessere Formulierungen, die eben im Eifer des "Schreib"-Gefechts auf der Strecke geblieben sind.

Das gilt auch für Adjektive und Adverben. Eine Testleserin hat jetzt erst wieder eine Stelle bekritelt, wo sie ihrer Meinung zu gehäuft auftreten. Da ich das an der Stelle aber ganz gezielt eingesetzt habe, und vorher und nachher keine solchen Häufungen auftreten, hab ich es gelassen. Aber eben bewusst.

Bei "nicht" stehe ich derzeit bei der Hälfte der Überarbeitung. 60 k gesamt, davon ca. 500 "nicht", die bleiben werden. Als ich begonnen habe, waren es insgesamt 1400 "nicht". Wenn ich im Rest nicht über 200 drüber komme, habe ich die Zahl also halbiert. cheers 
Gleichzeitig gibt es Stellen - vor allem in wörtlichen Reden - wo dieses "nicht" so viel aussagekräftiger ist.

Beim Ersetzen von Namen hab ich auch schon einiges miterlebt.
Einer meiner Lieblingsnamen ist Christian. Meine Schwester meckerte, weil sie zwei Romane hintereinander gelesen hat, wo der Prota einmal Chris und einmal Christian hieß. Also änderte ich das Christian in Thomas.
Oh, ja, das s am Schluss hat mich viel Arbeit gekostet.
Vor allem, als ich die Änderung wieder rückgängig machte, weil der Prota einfach in meinem Kopf immer ein Christian gewesen ist.
Viiieeeelllll Arbeit ... Suspect
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  ESchen am Mo Dez 07, 2015 2:47 am

Geheimrezept gibt's keins.
Harte Arbeit und das Erkennen, dass es halt manchmal ohne diese Wörter doch nicht geht.
Da ich ja im Word schreibe, gebe ich bei der Suchfunktion die Wörter ein, die ich "bearbeiten" möchte.
Das hat den Vorteil, dass ich sofort sehe, wo sie gehäuft auftreten.
Auch kann ich sehen, wie oft im gesamten Text ich sie verwendet habe.
Wenn bei 80 k 700 mal "doch" vorkommt, ist das  
Also nehm ich mir jedes "doch" einzeln vor.
Das wars auch schon wieder.

Bei "nicht" liegt die Sache etwas schwieriger, weil es zu manchen Wörtern keine adäquaten Gegenteile gibt.

"Das ist mir nicht bekannt." im Gegensatz zu "Das ist mir unbekannt." Obwohl ich das "nicht" loswerden will, klingt die erste Variante für mich gefälliger. Da ist ein Kompromiss nötig.
"nicht glauben" und "bezweifeln" funktioinert da schon viel besser.

Birgit, nein, ein Geheimrezept ist es nicht, aber eine Backanleitung allemal bounce cheers 
Weil so habe ich das noch nie gemacht. Vielen Dank für den Tipp! sunny

ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Bautsen am Mo Dez 07, 2015 9:17 pm

Mist, jetzt hab ich gestern beim Überarbeiten auf diese Wörter geachtet und dabei lief es mir kalt den Rücken runter ... Außerdem hab ich ständig nur an einen Absatz gehangen.  scratch
avatar
Bautsen
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 708
Anmeldedatum : 03.11.13
Alter : 32
Ort : Bamberg

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Julestrel am Mo Dez 07, 2015 10:19 pm

Nur mal zur Entspannung für euch: Ich versuche natürlich auch, mit so Wörtern wie "als", "doch" und "dann" nicht zu übertreiben, aber ehrlich gesagt, achte ich da vor allem im näheren Umkreis nur drauf, dass es da nicht zu viele Doppellungen gibt. Auf "nicht" achte ich z.B. gar nicht, da fällt es mir nur auf, wenn es in einem Satz mehrfach oder vielleicht noch in zwei Sätzen hintereinander kommt.

Auf jeden Fall hatte ich vor zwei Wochen das Lektorat meiner Leseprobe und da wurde kaum was an diesen Bindewörtern (keine Ahnung, was der richtige Begriff ist) und co geändert. Da ging es vielmehr um Wiederholungen bei nicht so häufigen Wörtern.

Deswegen würde ich mir da nicht so den Stress und vor allem die Arbeit machen, solang man im normalen Rahmen bleibt. Man macht sich da sonst nur selbst wahnsinnig.
avatar
Julestrel
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 20.10.15

http://www.julialange.de

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am Mo Dez 07, 2015 10:49 pm

Hi, Rico.


Mist, jetzt hab ich gestern beim Überarbeiten auf diese Wörter geachtet und dabei lief es mir kalt den Rücken runter ...
Ja, da merkt man erst, wie oft man die verwendet.
Vergiss aber nicht, dass sie gleichzeitig für die Sprachmelodie oder den Sinn manchmal nötig sind.


Außerdem hab ich ständig nur an einen Absatz gehangen. 
Hast du schon mal versucht, dir einen Wecker zu stellen und dann zum nächsten Absatz zu wechseln? Ganz egal, ob dir das Ergebnis schon gefällt?

Einfach nur, um mal weiter zu kommen.
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Kelpie am Mo Dez 07, 2015 10:51 pm

Ich hoffe, wir gehen jetzt auf deiner Plattform nicht zu sehr ins Detail, Birgit, aber wo wir schon bei Doppelungen sind: Was mir gerne passiert sind Doppelungen von Hand und Arm. Einfach, weil bei Hand geben oder Umarmen immer zwei dazugehören.
Wie macht ihr das also? Findet ihr zweimal Hand in 2-3 Zeilen zu viel oder bin nur ich so streng mit mir?  scratch
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3783
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am Mo Dez 07, 2015 11:04 pm

@Kelpie & @Anjana:


Ich hoffe, wir gehen jetzt auf deiner Plattform nicht zu sehr ins Detail, Birgit,

Ihr seid - wie immer - herzlich willkommen.
Aber vielleicht ist es dennoch sinnvoll, die Diskussion in ein anderes Forum zu verschieben?
Das lass ich euch frei ... drunken 


wo wir schon bei Doppelungen sind: Was mir gerne passiert sind Doppelungen von Hand und Arm. Einfach, weil bei Hand geben oder Umarmen immer zwei dazugehören.
Wie macht ihr das also? Findet ihr zweimal Hand in 2-3 Zeilen zu viel oder bin nur ich so streng mit mir? 

Könntest du mal ein Beispiel nennen? Denn manchmal ich es stilistisch besser, zu wiederholen.
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Kelpie am Mo Dez 07, 2015 11:17 pm

Klassisches Beispiel:

Seine Hände um Aylas Kopf mussten sich anfühlen wie der Griff des Winters. Vorsichtig, aber nun tatsächlich zitternd, löste er seine Finger aus ihrem Haar und wusste nicht, wohin er die Hände tun sollte.

Und ein noch klassischeres Wink :

Langsam stand Aofhlaid auf, ging zu ihr und nahm sie in den Arm. Spürte, wie sie selbst ihre Arme um ihn schlang und sich fest an ihn drückte. 
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3783
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Julestrel am Mo Dez 07, 2015 11:28 pm

@Kelpie bei solchen Dingen bastel ich immer stundenlang rum, bis ich eine Formulierung habe, wo ich weniger Hände, Arme und Finger brauche :D

Bei deinem zweiten Beispiel würde ich eines der "Arme" durch "umarmte" oder "festhielt" ersetzen, je nach Kontext und Stimmung der Szene.
avatar
Julestrel
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 20.10.15

http://www.julialange.de

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am Mo Dez 07, 2015 11:29 pm

Seine Hände um Aylas Kopf mussten sich anfühlen wie der Griff des Winters. Vorsichtig, aber nun tatsächlich zitternd, löste er seine Finger aus ihrem Haar und wusste nicht, wohin er die Hände tun sollte.
Sein Griff um Aylas Kopf musste sich anfühlen wie die Umklammerung des Winters ...



Langsam stand Aofhlaid auf, ging zu ihr und nahm sie in den Arm. Spürte, wie sie selbst ihre Arme um ihn schlang und sich fest an ihn drückte.
Langsam stand Aofhlaid auf, ging zu ihr und nahm sie in den Arm. Spürte, wie sie die Umarmung erwiderte, sich fest an ihn drückte.


Das wären meine Vorschläge dafür.
Beim ersten Beispiel wäre ich auch dafür, eines der "Hände" zu ersetzen. Beim zweiten könnte ich mit der Dopplung leben. Vor allem, da in Umarmung ja auch wieder Arm enthalten ist.
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Kelpie am Mo Dez 07, 2015 11:30 pm

Also kommt das nun - ganz allgemein umgedeutet - immer stark darauf an. Doppelungen sind nicht immer überall schlecht. Sie dürfen nur nicht so auffallen  tongue

(Danke für die Tipps, vermerke ich mir mal ganz unauffällig.)
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3783
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am Mo Dez 07, 2015 11:51 pm

Doch der Schmerz in ihrer Erinnerung verursachte ihr Angst. Angst, nie so mit Ronan zusammen sein zu können, wie sie es sich erträumt hatte.
Diese Angst durfte er auf keinen Fall sehen.

In diesem Abschnitt war es mir besonders wichtig, dass Angst nicht durch ein anderes Wort ersetzt wird. Es ist gerade die Angst, die sie zu bekämpfen hat.


Oder auch bei "nicht".
"Ich war nicht, bin nicht und werde auch in Zukunft nicht sein, was er sich wünscht."
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Julestrel am Di Dez 08, 2015 12:05 am

@summergirl Ich bin ein großer Fan von solchen Wortwiederholungen Smile Aber man geht halt anders damit um, wenn man sie gezielt nutzt, um etwas zu unterstreichen, als wenn man es übersieht oder einfach kein richtiges Synonym findet.
avatar
Julestrel
Wortzaubermeister
Wortzaubermeister

Anzahl der Beiträge : 520
Anmeldedatum : 20.10.15

http://www.julialange.de

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  summergirl am Di Dez 08, 2015 12:13 am

@Julestrel:

Da stimme ich dir absolut zu. Bewusst bedeutet: Ich will es so.

Alles andere muss überprüft werden.
Das mit den Synonymen ist auch oft schwierig.

http://synonyme.woxikon.de/  Diese Seite ist mein Favorit, weil sie die Synonyme auch der Bedeutung nach unterscheiden. Trotzdem gibt es oft nicht das richige Wort.
Auch bei den Gegenteilen ist das manchmal schwer.

Ich glaube nicht = ich bezweifle
thumbsup

nicht beachten = ignorieren
Das passt zwar inhaltlich, ist aber oft schwierig in bestimmten Texten. Es klingt so ... sachlich. Auch in der wörtlichen Rede finde ich es oft unpassend, wenn es jemand sagt, dessen Rede ansonsten eher altertümlich gefärbt ist.
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Wortwiederholungen, Bindeworte & Co

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten