Tintenklecks Adventskalender 2015

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  magico am Fr Dez 04, 2015 11:57 pm

Ach herrje ... das ist lange her, dass ich davon mal was gehört habe.

Aber wenn ich es recht im Sinn habe, ist der (fiktive) Erzähler selbst ein Strukturelement und ist natürlich dazu da, dem Leser die Geschichte aus seiner Perspektive zu schildern. Gewissermaßen ist der Erzähler die Grundlage.

_________________
Neuester Blog-Artikel (24.01.17) auf http://laterno-magico.blogspot.de/ : Das Gut-Mensch-Experiment 2.0 und die Dynamik einer Anthologie
avatar
magico
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1481
Anmeldedatum : 22.06.15
Alter : 100
Ort : Rhûn

http://laterno-magico.blogspot.com/

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Kelpie am Sa Dez 05, 2015 12:35 am

Puh, die Frage ist schwer. Ganz sicher, was du meinst, bin ich mir auch nicht, aber ich nehme mal ... hm.

Cliffhänger. Eine (Fortsetzungs-)Geschichte hört genau an der spannendsten Stelle auf, um den Leser zu fesseln. Oft stellt sich dann im nächsten Kapitel/Band/... heraus, dass die Situation gar nicht so tragisch war, wie angenommen.
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3702
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Alys am Sa Dez 05, 2015 1:34 am

Strukturelemente eines Romans sind:

Autor
Erzähler (der mit dem Autor identisch sein kann, aber nicht muss)
Erzählsituation

  1. ich
  2. auktorial
  3. personal

Geschichte
Zeit

  1. Zeitgestaltung
  2. erzählte Zeit
  3. Erzählzeit

Chronologie

  1. streng linear
  2. springend
  3. zeitdehnendes Erzählen
    zeitraffendes Erzählen

Raum
Darbietungsform

  1. stream of consciousness
  2. Ich-Erzähler


  • innerer Monolog
  • erlebte Rede


Beispiel: Der Autor, der eine Autobiographie schreibt, macht sich somit selbst zum Erzähler. Er wählt die Form der erlebten Rede, erzählt weitestgehend zeitlich streng linear, abter teils zeitraffend.
("Meine Grundschuljahre waren wie im Flug vorbei. Später, in der siebten Klasse, sollte sich zum ersten Mal ein einscheidendes Schulerlebnis ereignen.")

Alys
Wortzauberlehrling
Wortzauberlehrling

Anzahl der Beiträge : 404
Anmeldedatum : 27.10.15
Alter : 38
Ort : München

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Sa Dez 05, 2015 9:01 am

Dann will ich mal auflösen. Wink  Es kann sein, dass ich die Aufgabe evt. etwas zu ungenau gestellt habe, aber ich möchte trotzdem beim angedachten Thema bleiben.

Gem. Fritz Gesings "Kreativem Schreiben" sind Strukturelemente da, um einen Roman optisch zu strukturieren und zu gliedern. Dazu gehören Kapitel, Leerzeilen, Absätze, neue Zeilenanfänge, etc.

Wozu sind sie da?
- sie gliedern den Text in unterschiedlich umfangreiche Erzähleinheiten
- der Text wird transparenter
- Perspektiv-, Szenen-, Dialogwechsel können damit angezeigt werden
- dem Leser wird eine Pause verschafft
- unterschiedlichen stilistischen Einfluss auf Erzähltempo


Ankh schrieb:Rule of three: Motive tauchen in regelmäßigen Abständen dreimal in verändertem Kontext auf, wobei sich ihre Bedeutung bei jedem Mal steigert.

Interessante Thematik, aber das hat nichts mit Struktur zu tun  Wink
Daher leider kein Punkt Wink 


magico schrieb:Aber wenn ich es recht im Sinn habe, ist der (fiktive) Erzähler selbst ein Strukturelement und ist natürlich dazu da, dem Leser die Geschichte aus seiner Perspektive zu schildern. Gewissermaßen ist der Erzähler die Grundlage.

Diese Thematik hat mit dem Erzähler und der Perspektive zu tun auf der Erzählebene, aber nicht wie ein Roman grundsätzlich strukturiert ist. Daher kann ich auch dir den Punkt nicht anerkennen. Wink 


Kelpie schrieb:Cliffhänger. Eine (Fortsetzungs-)Geschichte hört genau an der spannendsten Stelle auf, um den Leser zu fesseln. Oft stellt sich dann im nächsten Kapitel/Band/... heraus, dass die Situation gar nicht so tragisch war, wie angenommen.

Deine Antwort tangiert die Dramaturgie. Leider kann ich auch dir den Punkt nicht geben tongue 



Alys schrieb:Autor
Erzähler (der mit dem Autor identisch sein kann, aber nicht muss)
Erzählsituation

  1. ich
  2. auktorial
  3. personal

Betrifft die Perspektive und ist kein Strukturelement


Alys schrieb:Geschichte
Zeit

  1. Zeitgestaltung
  2. erzählte Zeit
  3. Erzählzeit

Hier bist du nah dran, aber doch noch zu vage. Du nennst die Ursache, bzw. das Problem, ich möchte wissen, wie du es behebst Wink
Womit strukturierst oder zeigst du diese Erzählzeit an? Wie springst du von der Gegenwart in die Vergangenheit oder in die Zukunft? Was ist das strukturierende Element dazu? Ja, im Roman läuft die Erzählzeit und diese muss ausgestaltet sein, die Frage ist wie. Wink


Alys schrieb:Chronologie

  1. streng linear
  2. springend
  3. zeitdehnendes Erzählen
    zeitraffendes Erzählen

Auch dies ist ein sehr interessanter Aspekt, aber leider hat dies nicht mit der Strukturierung an sich zu tun, sondern mit der Art des Erzählens Wink



Alys schrieb:Raum
Darbietungsform

  1. stream of consciousness
  2. Ich-Erzähler



  • innerer Monolog
  • erlebte Rede

Dies tangiert m.A.n. eher wieder die Perspektive
Alys schrieb:
Beispiel: Der Autor, der eine Autobiographie schreibt, macht sich somit selbst zum Erzähler. Er wählt die Form der erlebten Rede, erzählt weitestgehend zeitlich streng linear, abter teils zeitraffend.

D.h. Perspektivenentscheid, Entscheid über Erzähltempo Wink


Auch wenn es mir leid tut und ihr sehr viele interessante Antworten geliefert habt, kann ich euch die Punkte nicht geben, da sie an der Frage vorbeigezielt haben.  tongue

Liebe Grüsse
ESchen

Edit: Bitte die Diskussion zum Thema Strukturelemente hier weiterführen.


Zuletzt von ESchen am Sa Dez 05, 2015 9:43 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Sa Dez 05, 2015 1:10 pm

Frage 6. Dezember:

Was bedeutet DKZV und weswegen sollte man als Autor bei dieser Art von Unternehmung wachsam sein?


ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  summergirl am Sa Dez 05, 2015 7:05 pm

DKZV = Druckkostenzuschussverlag

Von solchen "Verlagen" wird vom Autor Geld vorab verlangt. Danach kommt es oft - mit fadenscheinigen Argumenten - zu keinen weiteren Leistungen mehr. "DKZV drucken alles, wenn der Preis stimmt."
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  KleineLady am Sa Dez 05, 2015 7:52 pm

DKZV ist die Abkürzung für DruckKostenZuschussVerlag.
Vorsichtig sein sollte man deshalb, weil man bei diesen Verlagen erstmal eine Stange Geld lassen muss, bevor das Buch gedruckt wird. Bzw. man muss den Druck selbst bezahlen (Zuschuss der Druckkosten durch den Autor).

_________________
"You only cry for help if you believe there’s help to cry for." - Wentworth Miller
Kreatives Schreiben - Erfolg 2016 und Pläne 2017
avatar
KleineLady
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 18.10.15
Alter : 36
Ort : Rhein-Sieg-Kreis

http://www.federnadel.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Ankh am Sa Dez 05, 2015 11:32 pm

Druckkostenzuschussverlage verlangen, dass der Autor in Vorleistung geht und erstmal eine Menge Geld investiert, bevor sein Buch erscheint. Bei der Auswahl der Manuskripte sind sie auch nicht eben seriös, sie gehen danach, wem sie Geld aus der Tasche ziehen können, nicht, ob das Mansukript Chancen hat, komerziell erfolgreich zu sein.
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2032
Anmeldedatum : 19.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am So Dez 06, 2015 6:57 am

Alle richtig cheers 

summergirl - 3 Punkte
KleineLady - 2 Punkte
Ankh - 1 Punkt

Schönen 2. Advent euch allen!

ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Mo Dez 07, 2015 2:52 am

Frage 7. Dezember:

Auf welche Art kann man Recherche betreiben? Nenne drei.


ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  summergirl am Mo Dez 07, 2015 3:13 am

Internet
Bücher
Direkt vor Ort
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Kelpie am Mo Dez 07, 2015 3:37 am

Die von summergirl sind verlockend, aber ich will ja nicht abschreiben:

Museen, Gespräche, eigene Erfahrungen (reiten, wenn man was über Pferde schreiben will, lernen, selbst ein Feuer zu machen, wenn man Mittelalter-Romane schreibt etc.)
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3702
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  KleineLady am Mo Dez 07, 2015 4:12 am

Puh, die meisten und wichtigsten sind ja genannt. Viel bleibt nicht übrig.
Mir fällt noch
der Bibliothekar ein
die Dokumentation/Reportage (Zeitung, Netz oder Fernsehen)
und Kollegen befragen (also Schriftstellerkollegen, ob die vielleicht zu einem bestimmten Thema schon recherchiert hatten)

Überschneidet sich aber mit dem genannten ein wenig, oder?

_________________
"You only cry for help if you believe there’s help to cry for." - Wentworth Miller
Kreatives Schreiben - Erfolg 2016 und Pläne 2017
avatar
KleineLady
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 18.10.15
Alter : 36
Ort : Rhein-Sieg-Kreis

http://www.federnadel.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Mo Dez 07, 2015 7:53 am

Obwohl die Aufzählung schwieriger wurde, sind eure Antworten alle gut.  cheers 

Die Punkte sind also wiefolgt:

summergirl - 3 Punkte
Kelpie - 2 Punkte
KleineLady - 1 Punkt


ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Mo Dez 07, 2015 10:33 pm

Frage 8. Dezember

Wie sieht eine Normseite aus?



ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  KleineLady am Mo Dez 07, 2015 10:39 pm

Eine Normseite hat 30 Zeilen mit jeweils maximal 60 Zeichen (also pro Zeile).
Keine Silbentrennung und Textformatierung im Flattersatz.
Seitenzahl, Name des Autors sowie Werkstitel (Arbeitstitel) sollten drauf stehen (Kopf- und/oder Fußzeile, kleinere Schriftgröße möglich, da nur informativer Charakter).
Der Zeilenabstand sollte auf 1 1/2 Zeilen eingestellt sein und die Schriftart sollte 12 pt groß und eine Schreibmaschinenschrift sein, wie z. B. Courier (New).
Auf der rechten Seite ist ein breiterer Rand zu lassen (Oben und unten 2 cm, links 3 cm, rechts 6,3 cm, so kommt man auch auf die entsprechende Zeilen- und Zeichenzahl).

_________________
"You only cry for help if you believe there’s help to cry for." - Wentworth Miller
Kreatives Schreiben - Erfolg 2016 und Pläne 2017
avatar
KleineLady
Schreibfeder
Schreibfeder

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 18.10.15
Alter : 36
Ort : Rhein-Sieg-Kreis

http://www.federnadel.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Kelpie am Mo Dez 07, 2015 10:46 pm

30 Zeilen á 60 Anschläge (= 1800 theoretische Zeichen pro Seite). Schriftart Courier New, am besten funzt Schriftgröße 12. Den Rest muss jeder individuell ausprobieren  tongue Ich hab schon so viele unterschiedliche Normseiten gesehen, aber solang die Eckdaten stimmten ...
avatar
Kelpie
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 3702
Anmeldedatum : 05.03.14
Alter : 22
Ort : Italien

http://eichenkrone.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Ankh am Di Dez 08, 2015 2:11 am

Tja, was soll ich da jetzt noch groß schreiben...

30 Zeilen á max 60 Zeichen
Kein Blocksatz
Schreibmaschinenschrift (Courier New) in 12 pt

Falls für einen Verleger bestimmt, ist es auch hilfreich die Seiten und die Zeilen (fortlaufend) durchzunummerieren und auf jede Seite Titel und Autor draufzudrucken.
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2032
Anmeldedatum : 19.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Di Dez 08, 2015 7:10 am

Tja, diesem geballten Wissen kann ich wohl nichts mehr hinzufügen Laughing 

KleineLady - 3 Punkte
Kelpie - 2 Punkte
Ankh - 1 Punkt

sunny

ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Mi Dez 09, 2015 2:33 am

Frage 9. Dezember:

Was bedeutet “show don’t tell” im schreibhandwerklichen Kontext? Erkläre und mache ein Beispiel.



ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Ankh am Mi Dez 09, 2015 2:35 am

Ja, und wieder kann man sich trefflich drüber streiten ...

Für mich bedeutet show don't tell, dass man etwas (z.B. ein Gefühl) nicht einfach behauptet, sondern die Auswirkungen beschreibt, z.B.

statt (tell)
"er war nervös"

schreibt man (show)
"er knetete seine Finger und tappelte mit der Fußspitze auf dem Boden."
avatar
Ankh
Tintenklecksmagier
Tintenklecksmagier

Anzahl der Beiträge : 2032
Anmeldedatum : 19.10.15
Alter : 38

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  summergirl am Mi Dez 09, 2015 3:05 am

Show, don't tell = Zeigen, nicht erzählen

Er war wütend = Seine Hände ballten sich zusammen und die Ader an seiner Schläfe pochte.
Show             = Tell

Gefühle durch die sichtbaren Reaktionen zeigen, nicht nur mit einem Adjektiv erzählen.
avatar
summergirl
Wortmagier
Wortmagier

Anzahl der Beiträge : 1304
Anmeldedatum : 24.04.13
Alter : 43
Ort : östliches Niederösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Earu am Mi Dez 09, 2015 3:15 am

Ha, das weiß ich!

Show, don't tell bezieht sich darauf, dass vieles einfach behauptet wird und das ziemlich langweilig ist, weil im Leser keine Bilder entstehen.
Tell: Wenn ich schreibe, dass jemand verdammt große Angst vor Höhe hat, dann weiß das mein Leser, aber das war es dann auch schon. Es entstehen keine Gefühle im Leser und er kann es nicht sehen. Er kann es lediglich irgendwie nachvollziehen.
Show: Wenn ich dagegen schreibe, dass jemand weiß wie eine Wand wird, weil ihm eröffnet wird, dass er "da hoch" muss, um etwas Wichtiges zu erhalten, dann erzeugt das im Leser viel mehr. Einfach für sich gestellt ist es schwieriger, nachzuvollziehen als beim Tell, was der Figur die Farbe aus dem Gesicht hat weichen lassen. Daher wird dort dann näher darauf eingegangen, was in der Figur los ist, sodass der Leser auch etwas mit der Gesichtsfarbe anfangen kann. Er kommt der Figur dadurch näher, weil er besser mitfühlen kann.

_________________
Liebe Grüße

Earu Like a Star @ heaven
avatar
Earu
Tintenklecksmeister
Tintenklecksmeister

Anzahl der Beiträge : 1556
Anmeldedatum : 30.10.15
Alter : 32
Ort : Saarland

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Mi Dez 09, 2015 8:04 am

Ja, und wieder kann man sich trefflich drüber streiten ...

bounce  Cool

Ich möchte mal behaupten, ihr habt den Sinn von Show don't tell alle verstanden Wink  Daher:

Ankh - 3 Punkte
summergirl - 2 Punkte
Earu - 1 Punkt

Bis Morgen bounce

ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  ESchen am Mi Dez 09, 2015 7:51 pm

Frage 10. Dezember:

Was ist Selfpublishing?



ESchen
Inaktiv

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 06.09.15
Alter : 34
Ort : Schweiz

Nach oben Nach unten

Re: Tintenklecks Adventskalender 2015

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten